Deutsch­lands beste Blitz­schach-Teams kom­men nach Ober­fran­ken

Top-Ereig­nis im Schach­be­zirk: Zum ersten Mal nach 13 Jah­ren fin­det in Ober­fran­ken wie­der eine deut­sche Mei­ster­schaft statt. Der TSV-Bind­lach-Aktio­när rich­tet am Sams­tag, 12. Juni, die Titel­kämp­fe der besten Mann­schaf­ten im Blitz­schach aus.

Was im Sport­heim des TSV Bind­lach statt­fin­det, hat Sel­ten­heits­wert. Zuletzt war 1997 eine „Deut­sche“ zu Gast im Schach­be­zirk. In Wun­sie­del tra­fen sich damals die besten Frau­en zum Schnell­schach. Nach Ber­lin im Jahr 2009 ist dies­mal der klei­ne Ort Bind­lach bei Bay­reuth der Schau­platz der Wett­kämp­fe in der Denk­sport-Dis­zi­plin mit dem größ­ten Tem­po; nur fünf Minu­ten blei­ben jedem Spie­ler als Bedenk­zeit pro Par­tie. 26 Teams aus ganz Deutsch­land wer­den anrei­sen; die Top­mann­schaf­ten las­sen vor­aus­sicht­lich ihre Legio­nä­re aus halb Euro­pa ein­flie­gen.

Der gro­ße Saal im Bind­la­cher Sport­heim wird her­aus­ge­putzt, um der Mei­ster­schaft einen wür­di­gen Rah­men zu geben. Das Cate­ring für die mehr als 100 Spie­ler und Betreu­er fin­det im neu­en Bier­gar­ten statt. Das Groß­feld­schach im Bier­gar­ten bie­tet auch Ama­teu­ren die Mög­lich­keit, sich zu bewei­sen.

Die deut­sche Mei­ster­schaft wird zum Medi­en-Ereig­nis: Mit drei Video­lein­wän­den, fünf Rech­nern, einer Live­ta­bel­le und einer Web­cam wird die­se Mei­ster­schaft mul­ti­me­di­al dar­ge­stellt. Das heißt: Per Inter­net kön­nen Inter­es­sier­te welt­weit jeder­zeit ver­fol­gen, was am 12. Juni gera­de in Bind­lach pas­siert. Ein renom­mier­ter Desi­gner hat eine eige­ne Web­sei­te, Pla­ka­te und ein Mei­ster­schafts­lo­go ent­wor­fen. Das Sport­heim ist dar­auf ein­ge­stellt, fast 150 Top­schach­spie­ler nebst Tross und zahl­rei­che Zuschau­er aus der gan­zen Regi­on zu bewir­ten. Land­rat, Bür­ger­mei­ster und Spon­so­ren-Ver­tre­ter beglei­ten die­ses Event durch Ihre Anwe­sen­heit. Als Spie­l­er­ho­tel steht das Trans­mar-Hotel Bind­lach (vier Ster­ne) zur Ver­fü­gung.

Für die Lokal­ma­ta­do­ren, den Zweit­li­gi­sten TSV Bind­lach-Aktio­när, ist die Mei­ster­schaft im eige­nen Haus eine ech­te Nagel­pro­be. Denn gera­de im Blitz­schach waren die Ober­fran­ken zuletzt sehr erfolg­reich. Nach dem Vize­mei­ster­ti­tel 2007, dem Titel­ge­winn 2008 und Platz sechs im Vor­jahr stre­ben die „Aktio­nä­re“ nun aber­mals einen Platz ganz vor­ne in der Tabel­le an.

Mitt­ler­wei­le ste­hen auch die Teil­neh­mer der 27. deut­schen Blitz­schach­mei­ster­schaft für Mann­schaf­ten fest: SG Porz, DJK Auf­wärts Aachen, SK König Tegel, SG Solin­gen, Hei­del­berg-Hand­schuhs­heim, Noris Tarr­asch Nürn­berg, Bay­ern Mün­chen, TSG Ober­schö­ne­wei­de, SF Ber­lin, SV Wer­der Bre­men, Del­men­hor­ster SK, Ham­bur­ger SK, SF Schöneck, Tem­po Göt­tin­gen, Bochu­mer SV, Aache­ner SV, Mainz Schott, Turm Illin­gen, SC Leip­zig-Goh­lis, USV Volks­bank Hal­le, SK Nor­der­stedt, Erfur­ter SK, Stutt­gar­ter SF, Post SV Ulm, TSV Bind­lach-Aktio­när und der SC Forch­heim. Der Titel­ver­tei­di­ger TV Tegern­see hat im ver­gan­ge­nen Jahr sei­ne Mann­schaft aus der Bun­des­li­ga zurück­ge­zo­gen und spielt seit­dem in der baye­ri­schen Lan­des­li­ga; Tegern­see wird bei der Mei­ster­schaft in Bind­lach nicht ver­tre­ten sein.

Der Zeit­plan: 11.00 Uhr letz­ter Ter­min für Mann­schafts­mel­dung, 11.30 Uhr Eröff­nung und Spiel­be­ginn, 15.00 Uhr Tur­nier­pau­se, ca. 17.00/18.00 Uhr Sie­ger­eh­rung

Im Inter­net: http://​www​.deut​sche​-blitzmm2010​.bind​lach​-schach​.de/

Schreibe einen Kommentar