21. Bam­ber­ger Hegel­wo­che vom 15. bis 17. Juni

Wis­sen­schaft und Kul­tur zum Anfas­sen bie­tet jedes Jahr die Bam­ber­ger Hegel­wo­che. Im Juni laden Bam­ber­ger Phi­lo­so­phen hoch­ran­gi­ge Gäste aus Wis­sen­schaft, Poli­tik und Kul­tur zu Vor­trä­gen und Dis­kus­sio­nen ein. Die Hegel­wo­che ist ein Forum der Aus­ein­an­der­set­zung mit gesell­schaft­lich rele­van­ten The­men. Gäste wie Hans-Georg Gada­mer, Hei­ner Geiß­ler, Karl Fried­rich von Weiz­säcker und vie­le ande­re haben der Bam­ber­ger Hegel­wo­che die Ehre erwie­sen.

Die 21. Bam­ber­ger Hegel­wo­che fin­det vom 15. bis 17. Juni 2010 in der AULA der Uni­ver­si­tät (ehe­ma­li­ge Domi­ni­ka­ner­kir­che) statt. Das The­ma ist die­ses Jahr “Bau­en, Woh­nen, Leben. Über die Bedeu­tung von Archi­tek­tur.” Zu den Refe­ren­ten gehö­ren Dr. phil. Hei­ke Delitz, Prof. Chri­stoph H. Mäck­ler, Prof. Dr. Win­fried Ner­din­ger und Dr. Jür­gen Tietz.

PRO­GRAMM

Mitt­woch, 16.6. – Vor­trag mit Dis­kus­si­on

Vor­trag: Stadt­bau­kunst – Die Kunst Stadt zu bau­en (Prof. Chri­stoph Mäck­ler, Insti­tut für Stadt­bau­kunst, TU Dort­mund)

Don­ners­tag, 17.6. – Rede und Gegen­re­de “Über Archi­tek­tur spre­chen”

Rekon­struk­ti­on in histo­ri­scher und aktu­el­ler Per­spek­ti­ve (Prof. Dr. Win­fried Ner­din­ger, Direk­tor des Archi­tek­tur­mu­se­um der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Mün­chen)

Wie gefähr­lich ist das Rekon­stru­ie­ren? (Prof. Dr. Achim Hubel, Pro­fes­sor für Denk­mal­pfle­ge an der Uni­ver­si­tät Bam­berg)

Mode­ra­ti­on Prof. Dr. Chri­sti­an Illies

Hin­wei­se zur Teil­nah­me:
Der Ein­tritt ist frei!

Schreibe einen Kommentar