Pfing­sten im Bam­ber­ger Dom

(bbk) Am Pfingst­sonn­tag (23. Mai) steht Erz­bi­schof Lud­wig Schick um 9.30 Uhr einem fei­er­li­chen Pon­ti­fi­kal­amt im Kai­ser­dom vor. Musi­ka­lisch erklingt die Mis­sa bre­vis für gemisch­ten Chor und Orgel von Zol­tan Koda­ly, außer­dem Motet­ten von Ignaz Mit­te­rer und Johann Bap­tist Hil­ber. Es singt die Dom­kan­to­rei unter der Lei­tung von Dom­ka­pell­mei­ster Wer­ner Pees. An der Orgel spielt Dom­or­ga­nist Mar­kus Wil­lin­ger. Um 17 Uhr beginnt eine Pon­ti­fi­kal­ves­per mit Erz­bi­schof Schick, bei der eine Scho­la des Bam­ber­ger Dom­cho­res Psal­men aus dem Got­tes­lob singt. Um 11.30 Uhr fin­det eine wei­te­re Eucha­ri­stie­fei­er statt.

Am Pfingst­mon­tag (24. Mai) fei­ert Weih­bi­schof Wer­ner Rad­spie­ler um 8.45 Uhr mit den Gläu­bi­gen einen Pon­ti­fi­k­al­got­tes­dienst mit deut­schen Kir­chen­lie­dern. Wei­te­re Eucha­ri­stie­fei­ern fin­den um 10.15 Uhr und um 11.30 Uhr statt. Eine Fest­an­dacht beginnt um 19.00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar