Freie Fahrt für Club­fans: VGN-Kom­bi­Ticket für wei­te­re drei Jah­re

(pm) Noch mehr gute Nach­rich­ten für Club­fans: Der 1. FCN und der Ver­kehrs­ver­bund Groß­raum Nürn­berg (VGN) haben ihren Ver­trag zum Kom­bi­Ticket um wei­te­re drei Jah­re ver­län­gert. Die Ein­tritts­kar­ten zu allen Spie­len des Club im easy­Credit-Sta­di­on gel­ten bis ein­schließ­lich der Sai­son 2012/2013 als Fahr­schei­ne auf den Lini­en des VGN. „Damit kön­nen unse­re Fans wei­ter­hin kosten­los zu den Heim­spie­len anrei­sen“, freut sich der Vize­prä­si­dent des 1. FCN, Ralf Woy.

„Die Zusam­men­ar­beit bringt gro­ße Vor­tei­le, denn das Gebiet des VGN deckt unse­ren Ein­zugs­be­reich nahe­zu ab und Bus­se und Bah­nen fah­ren die Zuschau­er fast direkt ans Sta­di­on“, so der Club- Vize wei­ter. Dass die Vor­tei­le auf allen Sei­ten lie­gen, bestä­tigt VGN­Ge­schäfts­füh­rer Jür­gen Haas­ler: „Die Besu­cher der Spie­le haben auto­ma­tisch ihren Fahr­schein in der Tasche und für uns bedeu­tet das Kom­bi­Ticket eine Ver­ein­fa­chung des Ver­triebs.“ Die Ein­tritts­kar­ten für die Heim­spie­le des 1. FCN gel­ten von vier Stun­den vor Spiel­be­ginn bis um 3 Uhr mor­gens am fol­gen­den Tag für die Hin- und Rück­fahrt im gesam­ten Ver­bund­ge­biet.

Hin­ter jedem Heim­spiel ste­hen neben der regu­lä­ren Ver­kehrs­lei­stung zahl­rei­che Son­der­fahr­ten von Bus­sen und Bah­nen. So fah­ren an jedem Spiel­tag etwa 20 zusätz­li­che S‑Bahnen und Shut­tle­zü­ge zwi­schen Haupt­bahn­hof und Sta­di­on. Auch die VAG Ver­kehrs-Akti­en­ge­sell­schaft ver­stärkt ihre Lini­en mit wei­te­ren Fahr­zeu­gen und Per­so­nal. Noch mehr Fahr­zeu­ge sind bei Top­spie­len im Ein­satz. „Und auf sol­che Spie­le dür­fen wir uns auch in der kom­men­den Bun­des­li­ga­sai­son wie­der freu­en“, so Haas­ler.

Schreibe einen Kommentar