Bro­se baut Bas­ket­ball-Spon­so­ring aus

Ver­trag wird um ein wei­te­res Jahr ver­län­gert

Am Ran­de des JBBL/NBBL-TOP4-Tur­niers in der JAKO Are­na am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de in Bam­berg ver­län­ger­te Bro­se sein Enga­ge­ment als Haupt­spon­sor um ein wei­te­res Jahr. Damit geht die Zusam­men­ar­beit des Auto­mo­bil­zu­lie­fe­rers und der Bam­ber­ger Bun­des­li­ga­bas­ket­bal­ler ins zehn­te Jahr. Seit der Sai­son 2006/2007 star­tet der zwei­fa­che Deut­sche Mei­ster und zwei­fa­che Pokal­sie­ger aus Bam­berg unter dem Namen Bro­se Bas­kets.

Mat­thi­as Drew­ni­ok, Geschäfts­füh­rer Bro­se Hall­stadt: “Gesell­schaf­ter und Bei­rat unse­rer Unter­neh­mens­grup­pe haben im Rah­men der Ver­trags­ver­län­ge­rung beschlos­sen haben, unser Enga­ge­ment noch­mals zu erhö­hen. Damit ist eine wich­ti­ge Vorraus­set­zung geschaf­fen, um Lei­stungs­trä­ger hal­ten zu kön­nen und auch in unse­rer fünf­ten Sai­son als Haupt­spon­sor mit einem spiel­star­ken Team auf die Jagd nach Titeln gehen zu kön­nen.”

Ein Teil der Bud­get­erhö­hung soll dabei gezielt für die Wei­ter­ent­wick­lung der Orga­ni­sa­ti­on und der Infra­struk­tur der Bro­se Bas­kets ein­ge­setzt wer­den. Wie Drew­ni­ok betont, ist dies eine wesent­li­che Vor­aus­set­zung, um nach­hal­tig erfolg­reich sein zu kön­nen.

Die Mann­schaft hat sich ihre Spit­zen­po­si­ti­on im deut­schen Pro­fi­bas­ket­ball hart erkämpft und dies in der lau­fen­den Sai­son ein­drucks­voll bestä­tigt. Das ist eine tol­le Lei­stung, die bun­des­weit Auf­merk­sam­keit und Aner­ken­nung fin­det. “Ich hof­fe, dies ist auch für bestehen­de und neue Part­ner der Bro­se Bas­kets Anreiz, die För­de­rung für das sport­li­che Aus­hän­ge­schild der Regi­on wei­ter aus­zu­bau­en und damit Teil die­ser Erfolgs­ge­schich­te zu sein”, so Drew­ni­ok wei­ter.

Mana­ger Wolf­gang Heyder: “Wir sind sehr froh, für ein wei­te­res Jahr mit Bro­se einen ver­läss­li­chen und star­ken Part­ner an unse­rer Sei­te zu haben. Mein Dank gilt allen Betei­lig­ten, die die­se Part­ner­schaft vor­an­trei­ben und mit Leben fül­len, nament­lich zu aller­erst Micha­el Sto­schek und Mat­thi­as Drew­ni­ok. Wir ste­hen im stän­di­gen Wett­be­werb mit den übri­gen Top­teams der Liga. Mit Bro­se haben wir ein äußerst erfolg­rei­ches Unter­neh­men zum Part­ner, der weiß, was es heißt, sich eine Spit­zen­po­si­ti­on zu erar­bei­ten und die­se zu ver­tei­di­gen”, fügt Heyder hin­zu, der als jüng­sten Coup das Beko BBL TOP FOUR 2011 nach Bam­berg hol­te. “Auch dies wäre ohne die Unter­stüt­zung unse­rer Spon­so­ren so nicht mög­lich gewe­sen”, so der Mana­ger wei­ter.

Auch Head­coach Chris Fle­ming spricht von einem posi­ti­ven Signal “für die Ver­wirk­li­chung unse­rer kurz- und mit­tel­fri­sti­gen sport­li­chen Zie­le.” Auch im Hin­blick auf den ange­streb­ten Start in einem euro­päi­schen Wett­be­werb sei die Bud­get­erhö­hung sehr erfreu­lich und hilf­reich bei der Zusam­men­stel­lung einer wett­be­werbs­fä­hi­gen Mann­schaft um den bestehen­den Kern des Pokal­sie­ger­teams.

“Zusam­men mit Bro­se kön­nen wir die Erfolgs­ge­schich­te des Bam­ber­ger Bas­ket­balls wei­ter­schrei­ben”, kom­men­tiert Fle­ming, der am ver­gan­ge­nen Sonn­tag mit den Bro­se Bas­kets als erstes Bun­des­li­ga­team ins Halb­fi­na­le um die Deut­sche Mei­ster­schaft 2010 ein­ge­zo­gen ist, die Ver­trags­un­ter­zeich­nung.

www​.bro​se​bas​kets​.de

Schreibe einen Kommentar