„Wie Fran­ken genießt“ – Auf­takt zum Tag der Fran­ken

(pm) Man kann Gutes tun und dar­über reden. Man kann aber auch gut essen und dar­über reden. Beim Auf­takt des Fest­wo­chen­en­des zum Tag der Fran­ken am 2. Juli wird bei der Kuli­na­ri­stik-Prä­sen­ta­ti­on des Bezirks Ober­fran­ken im Baye­ri­schen Braue­rei- und Bäcke­rei­mu­se­um zum kuli­na­ri­schen Genuss auch dis­ku­tiert. Für die­sen „kuli­na­ri­schen Streif­zug durch Fran­ken mit Dis­kus­si­on“ gibt es noch Kar­ten.

„Wir laden alle Inter­es­sier­ten aus ganz Fran­ken ein, an die­ser Ver­ko­stung mit fach­li­cher Dis­kus­si­ons­run­de unter dem Mot­to „Wie Fran­ken genießt“ teil­zu­neh­men“, so Bezirks­hei­mat­pfle­ger Pro­fes­sor Dr. Gün­ter Dip­pold.

In vier Auf­zü­gen wird am Frei­tag, 2. Juli, ab 16.30 Uhr ein Quer­schnitt durch die frän­ki­sche Küche gege­ben: dabei wer­den unter ande­rem Bier‑, Brot‑, Fisch- und Pra­li­nen­spe­zia­li­tä­ten gereicht. Kur­ze Dis­kus­si­ons­run­den geben einen Ein­blick in ver­schie­de­ne Berei­che der Gastro­no­mie und Lebens­mit­tel­her­stel­lung in Ober­fran­ken. Die Ver­ko­stung mode­riert Dr. Bern­hard Sau­er von der Hand­werks­kam­mer Ober­fran­ken, für den Hör­ge­nuss spielt das Freie Frän­ki­sche Bier­or­che­ster auf. Das kom­plet­te Pro­gramm fin­den Sie hier als PDF-Datei zum Her­un­ter­la­den

Ein­tritts­kar­ten zu der Ver­an­stal­tung wer­den Inter­es­sier­ten nach schrift­li­cher Anmel­dung kosten­los zuge­sandt, so lan­ge der Vor­rat reicht. Das Anmel­de­for­mu­lar steht unter www​.tagd​er​fran​ken​.de unter „Pro­gramm“ als pdf-Doku­ment zum Down­load bereit.

Schreibe einen Kommentar