Web­por­tal fami​li​en​me​tro​po​le​.de star­tet, gibt Hil­fen und nennt Beispiele

Dr. Roland Fleck: „Wir wol­len Fami­li­en­freund­lich­keit noch leich­ter machen!“

Bir­git Win­ter­mann, Dr. Roland Fleck und Dr. Michae­la Schuh­mann (v.l.) schal­ten das Por­tal www​.fami​li​en​me​tro​po​le​.de frei

Die Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg bie­tet ab Anfang Mai auf einem neu­en Inter­net­por­tal Infor­ma­tio­nen, Adres­sen und Hil­fen zum The­ma Fami­li­en­freund­lich­keit an. Berufsm. Stadt­rat Dr. Roland Fleck, Wirt­schafts­re­fe­rent der Stadt Nürn­berg und Geschäfts­füh­rer des Forums „Wirt­schaft und Infra­struk­tur“ der Euro­päi­schen Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg, Dr. Michae­la Schuh­mann, Lei­te­rin der Geschäfts­stel­le des Forums „Wirt­schaft und Infra­struk­tur“ der Euro­päi­schen Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg und Pro­jekt­lei­te­rin Bir­git Win­ter­mann von der Ber­tels­mann Stif­tung in Güters­loh gaben im Nürn­ber­ger Wirt­schafts­rat­haus gemein­sam den Start­schuss für die neue Website.
Unter der Web­adres­se www​.fami​li​en​me​tro​po​le​.de fin­den Unter­neh­men und Orga­ni­sa­tio­nen bei­spiels­wei­se Hin­wei­se dafür, wie eine Kin­der­be­treu­ung für unter Drei­jäh­ri­ge und Schul­kin­der zu orga­ni­sie­ren ist, wel­ches Unter­neh­men dabei wel­che Erfah­run­gen gesam­melt hat und die­se ger­ne wei­ter­ge­ben will. Oder wel­cher Arbeit­ge­ber für Mit­ar­bei­ter in Eltern­zeit eine funk­tio­nie­ren­de fle­xi­ble Arbeits­zeit­ge­stal­tung prak­ti­ziert. Die Bür­ger in den Kom­mu­nen und Krei­sen kön­nen in in einer Daten­bank nach­schla­gen, wer vor Ort Infor­ma­tio­nen bereit­hält und wie Ansprech­part­ner erreich­bar sind.

Berufsm. Stadt­rat Dr. Roland Fleck freut sich über die Mit­hil­fe aus der gan­zen Metro­pol­re­gi­on bei der Erar­bei­tung der Inhal­te: „Es ist schön zu sehen, wie vie­le Ange­bo­te und Infor­ma­tio­nen von Initia­ti­ven, Kom­mu­nen und der Wirt­schaft uns bereits vor der Frei­schal­tung der Web­site erreicht haben. Wir sehen uns dar­in bestärkt, eine zeit­ge­mä­ße elek­tro­ni­sche Platt­form für die wei­te­re Stär­kung von Netz­wer­ken zur Fami­li­en­freund­lich­keit zu schaf­fen, von denen Unter­neh­men und Bür­ger glei­cher­ma­ßen profitieren.“

Die Inter­net­sei­ten bie­ten eine Fül­le von wei­ter­füh­ren­den Links zu fach­kun­di­gen und zustän­di­gen Insti­tu­tio­nen in den Gemein­den, den loka­len Bünd­nis­sen, zu Unter­neh­men und vie­len Initia­ti­ven. Dane­ben gibt es auch aktu­el­le Nach­rich­ten zu fami­li­en­freund­li­chen Aktio­nen in der Regi­on sowie einen Ver­an­stal­tungs­ka­len­der. In das Web­por­tal wer­den fort­lau­fend neue Infor­ma­tio­nen ein­ge­tra­gen, die für Unter­neh­men, Orga­ni­sa­tio­nen und Bür­ger nütz­lich sind. Es lebt des­halb auch von dem Enga­ge­ment derer, die hier Wich­ti­ges und Nütz­li­ches „zulie­fern“.

Neben der Euro­päi­schen Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg, dem Bun­des­fa­mi­li­en­mi­ni­ste­ri­um und der Ber­tels­mann Stif­tung, enga­gie­ren sich zahl­rei­che Akteu­re beim Auf­bau und der Wei­ter­ent­wick­lung des Web­auf­tritts. Unter ihnen die Agen­tur für Arbeit Nürn­berg, die Bünd­nis­se für Fami­li­en in der Regi­on, nam­haf­te Unter­neh­men, Kam­mern, Wirt­schafts­för­de­rer sowie die Initia­ti­ve fami­li­en­be­wuss­te Personalpolitik.

Das Bun­des­mi­ni­ste­ri­um für Fami­lie, Senio­ren, Frau­en und Jugend und die Ber­tels­mann Stif­tung haben Anfang Juli 2009, im Rah­men ihres seit 2003 bestehen­den Koope­ra­ti­ons­pro­jekts “Balan­ce von Fami­lie und Arbeits­welt”, das Pilot­pro­jekt “Euro­päi­sche Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg – Auf dem Weg zur fami­li­en­freund­lich­sten Wirt­schafts­re­gi­on” gestar­tet: „Es ist das erklär­te Ziel der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg, die fami­li­en­freund­lich­ste Wirt­schafts­re­gi­on zu wer­den. Unser neu­es Web­por­tal ist ein Bau­stein auf dem Weg dahin“, so Dr. Roland Fleck.

Bild­an­la­ge Bir­git Win­ter­mann, Ber­tels­mann Stif­tung, Dr. Roland Fleck, Geschäfts­füh­rer des Forums Wirt­schaft und Infra­struk­tur der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg und Dr. Michae­la Schuh­mann, Lei­te­rin der Geschäfts­stel­le des Forums Wirt­schaft und Infra­struk­tur de Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg (v.l.) schal­ten gemein­schaft­lich das Por­tal www​.fami​li​en​me​tro​po​le​.de frei.