Wetterbericht

Wettervorhersage für die Fränkische Schweiz

Mit freundlicher Genehmigung vom Wetterochs

Stefan Ochs Wettermail - Fr 20.01. 14:42

Hallo,

morgen am Samstag setzt sich das praktisch wolkenlose Wetter wahrscheinlich noch fort. Tagsüber scheint die Sonne und die Temperaturen steigen leicht über 0 Grad an, in der kommenden Nacht ist es wieder sehr kalt mit Tiefstwerten unter -10 Grad. Der schwache Wind weht aus Südost.

Am Sonntag und Montag nimmt dann aber die Hochnebelneigung deutlich zu. Die Wahrscheinlichkeit für trübes Dauergrau erreicht 50% bzw. 70%. Im trüben Fall liegen die Temperaturen gleichmäßig nahe -4 Grad. Der Südostwind flaut am Sonntag völlig ab.

Bisweilen stellt sich bei solche Lagen auch ein Sonne-Hochnebel-Mischmasch ein. Das genau vorherzusagen geht jedenfalls weit über die Möglichkeiten der Wettermodelle hinaus. Vielleicht setzt sich das sonnige Wetter auch einfach fort.

Am Dienstag wird unser altes Hoch von Westen her durch ein neues ersetzt. An der Nahtstelle liegt eine sehr schwache Kaltfront. Diese wird so gut wie keine Wetterwirksamkeit entwickeln. Wahrscheinlich bemerken wir den Wechsel nur an einem leicht auffrischenden Nordostwind. Wie sich das neue Hoch auf die Hochnebelsituation auswirken wird, kann man noch nicht sagen. Das hängt von Details ab, die die Wettermodelle jetzt noch nicht erfassen können.

Das Ende dieser nächsten Hochdruckphase ist konkret noch nicht abzusehen. Ein Übergreifen atlantischer Tiefausläufer mit Glatteisregen wird von den Wettermodellen frühestens am 28. Januar für möglich gehalten.

Wetterochs