Haftbefehl gegen Bamberger Klinikarzt

Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Oberfranken und der Staatsanwaltschaft Bamberg

Wegen des Verdachts der Vergewaltigung erging am Freitag gegen einen 45-jährigen Mediziner des Klinikums Bamberg Haftbefehl. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Bamberg ermitteln gegen den Arzt, der im Dezember 2016 eine Frau vergewaltigt haben soll.

Nach den bisherigen Erkenntnissen von Staatsanwaltschaft und Kripo Bamberg soll der Mann eine Frau dazu gedrängt haben, gegen ihren ausdrücklichen Willen den Oralverkehr bei ihm auszuüben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erging deshalb gegen den 45-Jährigen am Freitagnachmittag Haftbefehl. Die intensiven Ermittlungen von Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Bamberg zur Aufklärung des Tatvorwurfs laufen weiterhin auf Hochtouren. Dies wird wohl noch längere Zeit in Anspruch nehmen, weshalb Polizei und Staatsanwaltschaft über diese Pressemeldung hinaus, keine weiteren Auskünfte erteilen werden.

Schreibe einen Kommentar