Dia-Vortrag in Bayreuth: Chichén Itzá – Ein wahres „Weltwunder“?

Kultstätte Chichén Itzá
Kultstätte Chichén Itzá

– Entfällt wegen Erkrankung des Referenten –

Am Mittwoch, 18. Januar, um 20 Uhr, lädt die Volkshochschule zu einem Dia-Vortrag in den Historischen Sitzungssaal des Kunstmuseums, Maximilianstraße 33, ein. Er widmet sich der mexikanischen Kultstätte Chichén Itzá. Die Kultur der Maya gilt als die glänzendste im präkolumbischen Amerika. Davon zeugen noch heute ehemals große politische und religiöse Zentren wie Tikal, Palenque, Calakmul oder Copan. Eine der bedeutendsten Ruinenstätten auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán ist das 1988 zum Weltkulturerbe erklärte Chichén Itzá mit der Pyramide der „Federschlange“ Kukulkán, um die sich viele Geschichten und Mythen ranken. Der Lichtbildervortrag versucht einige der Geheimnisse dieses mystischen Ortes zu lüften.

Schreibe einen Kommentar