Universität Bamberg: Informatik Mentoring-Programm „make-IT‘“ gibt Einblick ins Unileben

Informationsveranstaltung für Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Lehrkräfte

Sechs Monate Uni-Luft schnuppern, dabei in Vorlesungen, Übungen und anderen Lehrveranstaltungen verschiedene informatische Studiengänge kennenlernen oder selbst an kleinen Projekten arbeiten: Im Mentoring- Programm „make-IT“ haben Schülerinnen und Schüler der 11. Jahrgangsstufe aller Bamberger Gymnasien die Möglichkeit, mit studentischen Mentoren in kleinen Gruppen erste Einblicke zu erhalten, wie ein Informatik-Studium an der Universität Bamberg funktioniert.

Am Mittwoch, den 26. Oktober, findet ab 19 Uhr eine Informationsveranstaltung zu make-IT am Bamberger Eichendorff-Gymnasium, Kloster-Langheim-Str. 10, Raum 217, statt. Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern sowie interessierte Lehrkräfte sind dazu herzlich eingeladen. Die Projektinitiatorinnen Dr. Ute Schmid, Inhaberin der Professur für Angewandte Informatik, insbesondere Kognitive Systeme, an der Universität Bamberg und Oberstudienrätin Juliane Frickel geben Einblick in die Inhalte von und ihre bisherige Erfahrungen mit make-IT. Zudem stellen sich die Studierenden vor, die künftig als Mentorinnen und Mentoren zur Verfügung stehen werden. Durch den Abend führen Schülerinnen, die bereits an make-IT teilgenommen haben.

Das Mentoring-Programm wurde als Pilotprojekt mit Schülerinnen des Bamberger Eichendorff-Gymnasiums im  Frühjahr 2015 gestartet. Ab der nächsten Projektrunde, die im November 2016 beginnt, ist das zunächst nur für Mädchen entwickelte Mentoring-Programm auch für Schüler geöffnet.

Weitere Informationen zum Mentoring-Programm, zur Informationsveranstaltung sowie zur Anmeldung unter http://nachwuchs.wiai.uni-bamberg.de/make-it.html

Schreibe einen Kommentar