Universität Bamberg: Netzwerkveranstaltung „KMUni – Wissenschaft trifft Wirtschaft“ am 18. Oktober schlägt Brücke zwischen Forschung und Praxis

Integration – im Bildungs- und Beschäftigungssystem, aber auch im täglichen kommunikativen Umgang miteinander – lautet das Hauptthema der diesjährigen Netzwerkveranstaltung KMUni. Am 18. Oktober laden Bamberger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Angehörige Kleiner und Mittlerer Unternehmen ein, an der Universität mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

Ab 18 Uhr stellen Lehrstühle und Professuren aus den Fachbereichen Arbeitswissenschaft, Betriebswirtschaftslehre, Geographie, Kommunikationswissenschaft, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftspädagogik zunächst aktuelle Praxisprojekte in Kurzvorträgen vor. Im Anschluss daran informieren sie an Thementischen gezielt darüber, welche Methoden und Forschungsansätze sich grundsätzlich für eine mögliche Kooperation anbieten und wie eine Zusammenarbeit mit Unternehmen aussehen könnte. Zur Sprache kommt zum Beispiel, wie Migranten Anschluss an den deutschen Arbeitsmarkt bekommen können und welche Voraussetzungen dafür gegeben sein müssen, wie sich berufliche Fähigkeiten von Flüchtlingen dokumentieren lassen oder wie interkulturelle Kommunikation in Unternehmen gelingen kann. Aber auch das Thema Technostress oder die Gestaltung von Innovationsnetzwerken als Führungsaufgabe ist Thema zweier Kurzvorträge.

Ziel dieser gemeinsamen Veranstaltung von Universität Bamberg sowie den Wirtschaftsförderungen von Stadt und Landkreis Bamberg ist es, die Kontakte zwischen Wirtschaft und Wissenschaft weiter zu vertiefen, damit beide Seiten noch mehr voneinander profitieren können.

Die Veranstaltung findet um 18 Uhr an der Universität Bamberg im Gebäude An der Universität 7, Raum 01.05, statt. Die Veranstaltung ist kostenfrei, alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Ausführliche Informationen hierzu, zum Programm und zur Anmeldung finden Sie unter:

www.uni-bamberg.de/transfer/veranstaltungen/kmuni/2016

Schreibe einen Kommentar