Neuinszenierung und Premierie in der Studiobühne Bayreuth: Komödie „Die Wunderübung“

Die Wunderübung

Die Wunderübung

„Ich bin ein Unterhaltungsschriftsteller, es muss bei mir auch lustig zugehen. Wem das gefällt, der wird auf seine Rechnung kommen.“ (Daniel Glattauer)

Ein Ehepaar in der Krise. Früher mal rasend verliebt, seit der Ankunft der Kinder allerdings im Stadium fortschreitender Entfremdung befindlich. Sie frustrierte Historikerin, er gestresster Luftfahrt-Ingenieur. Sie temperamentvoll wie der Ätna, er verschlossen wie ein klemmendes Airbusventil. Um ihrer Ehe eine letzte Chance zu geben, suchen die beiden Hilfe bei einem Paartherapeuten. Der Eheberater versucht die beiden mit Paarübungen und Rollentausch aus der Reserve zu locken. Doch Joana und Valentin sind erfahrene und smarte Streiter. Sie kontern schlagfertig, reagieren geistesgegenwärtig, nutzen brillant rhetorische Tricks und stellen den Therapeuten vor eine schier unlösbare Aufgabe. Nach einer kurzen Verschnaufpause geht die Sitzung weiter. Doch der Therapeut ist nach einem Anruf plötzlich ganz verstört …

Seine romantische Email-Liebesgeschichte „Gut gegen Nordwind“ begeisterte ein Millionenpublikum. Nun hat der österreichische Autor Daniel Glattauer sein neuestes Werk vorgelegt: In der Komödie „Die Wunderübung“ wird der Zuschauer Zeuge einer Paartherapie der etwas anderen Art.

Die Wunderübung

Komödie von Daniel Glattauer

  • Premiere: 22. Oktober 2016 um 20.00 Uhr | Studio
  • Weitere Aufführungen: 9., 12., 17., 19., 22., 26. November 3., 9., 16. Dezember um 20.00 Uhr
    30. Oktober 20. November um 17.00 Uhr
  • Regie: Marcus Leclaire
  • Bühne: Andreas Leclaire
  • Kostüme: Heike Betz
  • Licht: Ronald Kropf
  • Es spielen: Frank Ambrosius, Georg Mädl, Julia Metzner
  • Spieldauer ca. 90 Minuten. Eine Pause.

Schreibe einen Kommentar