Aufsichtsrat der Klinikum Bayreuth GmbH bestellt drei Chefärzte in das Gremium

Der Geschäftsführer der Klinikum Bayreuth GmbH, Dr. Joachim Haun (links), freut sich auf eine enge Zusammenarbeit mit dem neuen Ärztlichen Direktorium. Dem Direktorium gehören Prof. Dr. Harald Rupprecht (erster Stellvertreter), Prof. Dr. Thomas Rupprecht (Ärztlicher Direktor) und Dr. Hans Axel Trost (zweiter Stellvertreter) an.

Der Geschäftsführer der Klinikum Bayreuth GmbH, Dr. Joachim Haun (links), freut sich auf eine enge Zusammenarbeit mit dem neuen Ärztlichen Direktorium. Dem Direktorium gehören Prof. Dr. Harald Rupprecht (erster Stellvertreter), Prof. Dr. Thomas Rupprecht (Ärztlicher Direktor) und Dr. Hans Axel Trost (zweiter Stellvertreter) an.

Neues Ärztliches Direktorium

Die Klinikum Bayreuth GmbH hat ein neues Ärztliches Direktorium. Prof. Dr. Thomas Rupprecht ist Ärztlicher Direktor, seine Stellvertreter sind Prof. Dr. Harald Rupprecht und Dr. Hans Axel Trost. Der Aufsichtsrat der Klinikum Bayreuth GmbH hat das Ärztliche Direktorium jetzt offiziell bestellt.

Im Juli hatten die Chefärzte das neue Direktorium aus ihrer Mitte gewählt. Sie benannten Prof. Dr. Thomas Rupprecht, Chefarzt der Klinik für Kinder und Jugendliche, als Ärztlichen Direktor. Zu dessen Stellvertretern wählten sie den Chefarzt der medizinischen Klinik V, Prof. Dr. Harald Rupprecht, und den Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie, Dr. Hans Axel Trost. Der Aufsichtsrat der Klinikum Bayreuth GmbH bestätigte die Wahl der drei Chefärzte und berief sie für die kommenden drei Jahre in das Ärztliche Direktorium. Dessen Amtszeit beginnt am 1. Oktober.

Der Ärztliche Direktor berät die Geschäftsführung und die Pflegedienstleitung in medizinischen Fragen. Zu seinen Aufgaben gehört die Sicherung und Verbesserung der Qualität der medizinischen Leistungen, er koordiniert die medizinische Leistungserbringung, vertritt die Beschlüsse der Chefarztkonferenz in Direktorium und Aufsichtsrat und setzt diese um. Er koordiniert die Fort- und Weiterbildung, pflegt Kontakte zu den niedergelassenen Ärzten, zu medizinischen Instituten und zu den umliegenden Krankenhäusern.

Prof. Dr. Thomas Rupprecht (58) gehörte bereits vor seiner Bestellung zum Ärztlichen Direktor dem Ärztlichen Direktorium als zweiter Stellvertreter an. Zu seinen Aufgabenschwerpunkten in diesem Gremium gehörten bislang die Mitwirkung an den Plänen zum abschnittsweisen Neubau des Klinikums und die Unterstützung einer noch engeren Kooperation mit der Universitätsklinik Erlangen. Prof. Dr. Thomas Rupprecht ist seit dem Jahr 2004 an der Klinikum Bayreuth GmbH tätig. Er hat das Ethik-Komitee der Klinikum Bayreuth GmbH mitbegründet und engagiert sich als Lehrkraft an der Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege.

Auch Prof. Dr. Harald Rupprecht (54) war bereits vor der jetzt erfolgten Bestellung als erster Stellvertreter Mitglied des Ärztlichen Direktoriums. Rupprecht ist seit 2005 an der Klinikum Bayreuth GmbH beschäftigt, 2009 wurde er Chefarzt der Medizinischen Klinik V (Schwerpunkt Nephrologie und Angiologie).

Neu in das Ärztliche Direktorium zieht Dr. Hans Axel Trost (60) ein. Trost trat 2008 als Chefarzt der Neurochirurgischen Klinik in die Klinikum Bayreuth GmbH. Er ist zudem stellvertretender Chefarzt der interdisziplinären Intensivstation der Klinik Hohe Warte und Leiter der Abteilung Neurochirurgie im Medizinischen Versorgungszentrum Hohe Warte.

In den vergangenen 13 Jahren bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand hatte der ehemalige Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Prof. Dr. Klaus Henneking, das Amt des Ärztlichen Direktors inne.

Schreibe einen Kommentar