Filmfestival zu Arbeiten 4.0 in Bayreuth

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales zeigt vom 06. bis 12. Oktober im Cineplex Bayreuth sieben Dokumentarfilme zur Zukunft der Arbeit. Im Rahmen des Festivals finden Publikumsgespräche mit Expertinnen und Experten aus der Region Bayreuth statt. Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles wird am 11. Oktober mit dem Publikum über Arbeiten 4.0 diskutieren.

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales möchte mit Bayreuther Bürgerinnen und Bürgern zu allen Themen rund um „Arbeiten 4.0“ ins Gespräch kommen und veranstaltet dazu vom 06. bis zum 12. Oktober das Filmfestival Futurale im Cineplex Bayreuth.

An jedem Festivalabend wird ein Film gezeigt, der einen Aspekt von „Arbeiten 4.0“ näher beleuchtet. Im Anschluss an jeden Film kommen Podiumsgäste aus Politik, Wissenschaft, Gewerkschaften, Start-Ups und Medien über die heutige und zukünftige Gestaltung unserer Arbeitswelt ins Gespräch mit dem Publikum. Am 11. Oktober diskutiert Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales, vor dem Film „Deine Arbeit, Dein Leben!“ mit dem Publikum. Dieser Film zeigt anhand von hunderten privat gedrehten Sequenzen, was moderne Arbeit in einem traditionellen Industrieland bedeuten kann. Eröffnet wird das Festival am 06. Oktober u.a. von Anette Kramme, MdB und Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesarbeitsministerin.

Das Filmfestival Futurale ist Teil des Dialogprozesses Arbeiten 4.0 des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, der Bürgerinnen und Bürger ebenso wie Fachleute einlädt, ihre Ideen zur Gestaltung von Arbeit in der Zukunft einzubringen. Die Ergebnisse werden in einem Weißbuch zusammengefasst, das Ende 2016 veröffentlicht wird.

Schreibe einen Kommentar