Auf den Geschmack kommen – Sinnesrituale in der Kitaverpflegung

Noch freie Plätze bei der Informationsveranstaltung 2016

Das Mittagessen in der Kita soll nicht nur appetitlich aussehen, abwechslungsreich und gesund sein, sondern auch bei den Kindern gut ankommen und ihnen „lecker“ schmecken. Doch wie können die Kinder auf den Geschmack gebracht werden? Und was haben Sinnesrituale mit der Akzeptanz zu tun?

Mit der Informationsveranstaltung „Auf den Geschmack kommen – Sinnesrituale in der Kitaverpflegung“ möchte das AELF in Bayreuth Ihnen Möglichkeiten aufzeigen, wie die Sinne der Kinder geschult werden können – mit dem langfristigen Ziel die Akzeptanz der Verpflegung bei den Kindern in Kitas zu steigern. Im Zentrum steht die Umsetzung von Sinnesritualen bei der Mahlzeit wie z.B. das Riechen an Speisen und das Beschreiben des Geruchs. Dabei erfahren Sie mehr über die Geschmacksentwicklung bei Kindern und wie alle Sinne mit dem Geschmack zusammenspielen. Anhand von Beispielen wird gezeigt, wie sich Sinnesrituale ohne großen Zeit- und Materialaufwand bei den Mahlzeiten in den KitaAlltag integrieren lassen und Sie erhalten Tipps, diese in Ihrem Kita-Alltag umzusetzen.

Diese Veranstaltung richtet sich an Verpflegungsverantwortliche aus Kitas, die die Mahlzeiten von 4- bis 6-jährigen Kindergartenkindern begleiten, wie zum Beispiel pädagogische Fach- und Hauswirtschaftskräfte.

Es gibt noch freie Plätze!

In Bamberg am 27.10.16, in Bayreuth am 13.10.16 oder in Münchberg am 20.10.16 jeweils von 14.00 – 17.00 Uhr! Anmeldeschluss ist der 06.10.16.

Weitere Informationen sind telefonisch erhältlich unter Tel.: 0921/591-342 (Frau Stöbel) oder auf der Internetseite des Amtes www.aelf-by.bayern.de

Schreibe einen Kommentar