Streit unter Heimbewohnern eskaliert

BAMBERG. Mehrere Streifenbesatzungen der Bamberger Polizei mussten am Montagabend eine gewalttätige Auseinandersetzung in der Aufnahmeeinrichtung Oberfranken beenden. Drei Männer kamen mit Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Inspektion Bamberg-Stadt ermittelt gegen fünf Heimbewohner wegen gefährlicher Körperverletzung.

Gegen 18.45 Uhr alarmierte der eingesetzte Sicherheitsdienst die Polizei über die Schlägerei. Als die ersten Einsatzfahrzeuge im Erlenweg eintrafen hatte sich die Situation bereits beruhigt. Im Zuge der ersten Befragungen stellte sich heraus, dass drei marokkanische und zwei eritreische Staatsangehörige aus bislang nicht geklärter Ursache aneinandergerieten. Hierbei kamen unter anderem ein Stuhl und ein Fahrrad als Schlaggegenstände zum Einsatz. Drei der Beteiligten mussten mit Verletzungen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die weiteren Tatbeteiligten nahmen die eingesetzten Streifen zunächst in Gewahrsam. Die Ermittlungsgruppe der Polizei Bamberg-Stadt hat die weiteren Ermittlungen, insbesondere die mittels Dolmetscher notwendigen Vernehmungen, aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar