Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

Sperrung zwischen der Gemeindeverbindungsstraße Pettstadt und der Stadtgrenze Bamberg/Bug

| Keine Kommentare

Der Landkreis Bamberg beabsichtigt den Ausbau der Kreisstraße BA 29 zwischen der Gemeindeverbindungsstraße nach Pettstadt (bei Eichenhof) und der Stadtgrenze Bamberg/Bug durchzuführen. Dafür ist eine Vollsperrung für den Gesamtverkehr bis ca. Ende Oktober 2016 notwendig.

Die Kreisstraße wird ab Montag, 12. September 2016 von der Einmündung der GVS Pettstadt bis zur Kreuzung mit der BA 21, sowie ab der Kreuzung bis zur Stadtgrenze Bamberg gesperrt. Die Kreuzung BA 21/29 bleibt zu jederzeit für die Fahrbeziehungen Waizendorf-B 505 und umgekehrt frei. Die Umleitung für den Durchgangsverkehr Bamberg/Bug-Frensdorf erfolgt über Bamberg/B 22-St 2254/Waizendorf-Frensdorf und umgekehrt.

Der Radweg Bug-Neuhaus längs der BA 29 bleibt während der Bauzeit größtenteils befahrbar, muss allerdings auch für einen Zeitraum von ca. zwei Wochen gesperrt werden. In dieser Zeit wird eine Umleitung durch den Bruderwald erfolgen. Der Radweg zwischen der Kreuzung BA 29/21 und dem Abzweig GVS Pettstadt wird während der gesamten Bauzeit ebenfalls wegen Sanierungsarbeiten gesperrt.

Um Verständnis und Beachtung wird gebeten.

http://www.wiesentbote.de/2016/09/05/sperrung-zwischen-der-gemeindeverbindungsstrasse-pettstadt-und-der-stadtgrenze-bambergbug/

Zur Homepage der Schnapsbrenner

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen