Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

Igensdorfer Kultursommer: Frische Klänge in St. Bonifatius

| Keine Kommentare

Der Bayerische Landesjugendposaunenchor

Der Bayerische Landesjugendposaunenchor

Junge, kreative Blechbläser aus ganz Bayern musizieren mit Leonhard Paul in Weißenohe

Am Sonntag, 9. Oktober um 17 Uhr ist der Bayerische Landesjugendposaunenchor im Rahmen des Igensdorfer Kultursommers mit einem Konzert in der St. Bonifatiuskirche in Weißenohe zu Gast. Dieser Auswahlchor – kurz BLJP – des bayerischen Posaunenchorverbandes bietet auf Einladung von Kultursommerleiter Frank Herdegen (der als ehemaliger Dekanatskantor auch mit der kirchlichen Bläserszene gut vertraut ist) ein kurzweiliges und anspruchsvolles Programm auf hohem Niveau.

Die 45 Bläserinnen und Bläser im Alter zwischen 15 und 27 Jahren kommen aus vielen Posaunenchören in ganz Bayern, von Tröstau im Fichtelgebirge bis Bad Wörishofen, von Castell in Unterfranken bis Schwarzenfeld in der Oberpfalz und natürlich auch aus dem mittel- und oberfränkischen Raum, u. a. aus Gräfenberg.

Sie engagieren sich in ihren Posaunenchören zuhause als Bläser, Chorleiter oder Jungbläserausbilder und suchen darüber hinaus neue musikalische Herausforderungen im BLJP.

Dreimal im Jahr trifft sich der Chor irgendwo in Bayern, um ein Wochenende lang unter der Leitung von Landesposaunenwartin Kerstin Dikhoff und wechselnder Gastdozenten zu proben. Am Freitag, 7. Oktober, ist es wieder soweit: Aus allen Ecken Bayerns und darüber hinaus kommen die jungen Leute nach Obertrubach und verbringen das Wochenende damit, am Konzertprogramm für den Sonntag intensiv zu feilen.

Ein besonderes Highlight wird die Zusammenarbeit mit dem international renommierten Posaunisten Leonhard Paul sein, der diesmal als Gastdozent dabei ist und auch das Konzert gemeinsam mit dem BLJP gestalten wird. Leonhard Paul ist Mitbegründer der Wiener Bläsergruppe Mnozil Brass, für die er komponiert und arrangiert und in der er Posaune und Basstrompete spielt. Seit 2005 hat er an der Musikuniversität Wien den Lehrauftrag für Blechbläserkammermusik, Barockposaune und Schwerpunkt Popularmusik Posaune.

Neben vielfältigen Arrangements alter und neuer Musik für Posaunenchor und Blechbläserensemble darf man also gespannt sein, was einer der derzeit kreativsten Köpfe der Blechbläserszene mit dem BLJP für das gemeinsame Konzert einstudieren wird !
Wir laden Sie herzlich ein, dieses klangvolle und abwechslungsreiche Blechbläserkonzert zu erleben!

Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Arbeit des BayerischenJugendposaunenchores wird gebeten. Größere Parkflächen stehen in Weißenohe am Bahnhof, an der Ortseinfahrt neben dem Kalkachweg und in der Weiherstraße zur Verfügung.

http://www.wiesentbote.de/2016/09/02/igensdorfer-kultursommer-frische-klaenge-in-st-bonifatius/

Zur Homepage der Schnapsbrenner

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen