Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

Anmeldung zum Fränkische-Schweiz-Marathon

| Keine Kommentare

Fränkische-Schweiz-Marathon. Foto: Reinhard Löwisch

Fränkische-Schweiz-Marathon. Foto: Reinhard Löwisch

Bis zu 2000 Sportler werden am ersten Sonntag im September (4.9.) auf der Bundesstraße 470 zwischen Weilersbach und Behringersmühle auf den Beinen sein, um sich im sportlichen Wettkampf zu messen. Für die Teilnehmer an den Bayerischen Marathonmeisterschaften wurde die Anmeldefrist verändert. Für die anderen Disziplinen bleibt es beim 28. August.

Dazu teilte der Bayerische Leichtathletikverband (BLV) mit: „Der Meldeschluss zur Sonderwertung Bayerischen Marathonmeisterschaften wurde auf den 23. August 2016, 23:59 Uhr festgelegt“. Nachmeldungen können demnach nur beim Nachmeldeschalter in Ebermannstadt am 3.9. persönlich von 13-18 Uhr vorgenommen werden. Die Nachmeldegebühr beträgt 30 Euro zusätzlich zur Teilnehmergebühr.

Die Teilnehmergebühren für die Onlineanmeldungen der anderen Disziplinen bleiben unverändert und gelten bis zum Meldeschluss am 28.8. Der Marathonlauf und das Inline-Skaten für Erwachsene sowie der Handbike- (Rennrollstuhl) Marathon kosten 40 Euro. Der Staffel-Marathon ist für 55 Euro zu haben, der Preis gilt hier für alle teilnehmenden Personen. Der Halbmarathon kostet 25 Euro, der 10-km-Lauf 16 Euro. Für Jugendliche, Geburtsjahr 1998-2000 kostet der Start für den Marathonlauf und dem Inliner-Marathon 25 Euro. Nachmeldungen sind am 3. 9. im Rahmen der Startnummernausgabe von 13-18 Uhr in Ebermannstadt möglich.

Den Sportlern wird viel geboten für das Startgeld: So ist zum Beispiel ein Gutschein für eine sportlergerechte Verpflegung enthalten. Zusätzlich werden an 13 Stellen entlang der Strecke Verpflegungsposten eingerichtet. Zur Erreichung der persönlichen Zielvorgabe wird ein erfahrenes Zugläuferteam zur Verfügung stehen. „Pacemaker“ stehen für die Zielzeiten 3:30, 3:45, 4:00, 4:15, 4:30 Stunden und im Halbmarathon für 1:30 und 2:00 Stunden zur Verfügung. Als besonderer Sponsor konnte neben dem Hauptsponsor Siemens wieder der Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) mit dem Kombi-Ticket gewonnen werden. Das heißt: Jeder Sportler kann an diesem autofreien Sonntag mit seiner Startnummer kostenlos Bus und Zug fahren und das im gesamten Verbundgebiet der Metropolregion.

Es gibt folgende Preise zu gewinnen: Die ersten drei Sieger/-innen im Marathonlauf und Inline-Skating (Kategorie „Speed“) erhalten Geldpreise: Läufer/-innen 750 Euro, 500 Euro, 250 Euro und Skater/-innen 375 Euro, 250 Euro, 125 Euro. Die jeweils drei Erstplatzierten der Altersklassen im Marathonlauf erhalten Sachpreise. Im Handbike-Marathon werden jeweils die ersten drei, im Inline-Skating-Wettbewerb (Kategorie „Speed“ und „Fitness“) sowie im Halbmarathon und im 10-km-Lauf jeweils die ersten zehn Sportler/-innen mit Preisen bedacht. Im Staffel-Marathon erhalten jeweils die ersten drei Teams jeder Kategorie (Damen, Herren, Mixed) Preise. Für einen neuen Streckenrekord gibt es ein zusätzliches Preisgeld. Im Marathonlauf und Inline-Skaten 250 Euro und im Handbike-Marathon je 100 Euro.

Die Anmeldung für den Lauf ist auf einem Online-Anmeldeformular unter www.fs-marathon.de möglich. Unter der Telefonnummer 09191-86-1046 (Faxnummer 09191-86-88-1046) kann das Anmeldeformular auch angefordert werden. E-Mail: info@fs-marathon.de

Reinhard Löwisch

http://www.wiesentbote.de/2016/08/22/anmeldung-zum-fraenkische-schweiz-marathon/

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen