Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

Landratsamt Bamberg: „Wir sind ein Landkreis mit Zukunft – Willkommen im Paradies“

| Keine Kommentare

Landrat Johann Kalb begrüßt im Beisein von zweitem Bürgermeister Holger Dremel den kleinen Jonas Beck und seine Eltern stellvertretend für den 145.000 Einwohner des Landkreises Bamberg (Quelle: Rudolf Mader).

Landrat Johann Kalb begrüßt im Beisein von zweitem Bürgermeister Holger Dremel den kleinen Jonas Beck und seine Eltern stellvertretend für den 145.000 Einwohner des Landkreises Bamberg (Quelle: Rudolf Mader).

145.000, so lautet die stolze Zahl an Einwohnern, die der Landkreis Bamberg mittlerweile überschritten hat. Dieses freudige Ereignis, im wahrsten Sinne des Wortes, nahm Landrat Johann Kalb zum Anlass für die offizielle Begrüßung eines Landkreisbürgers, der im betreffenden Zeitraum geboren worden war. Grundlage dafür war die Mitteilung des Statistischen Landesamtes, wonach der amtliche Einwohnerstand zum 31.12.2015 145.570 betrug.

Auf Jonas Beck fiel nun das Los, als derjenige Landkreisbürger, der im fraglichen Zeitraum geboren worden war und dem nun quasi stellvertretend die Ehre der offiziellen Begrüßung zu Teil wurde. Jonas Beck lebt mit seinen Eltern Roland und Cindy in Burglesau, die vor wenigen Jahren dort ein Haus gekauft haben. „Wir sind Landmenschen und leben gerne in der Dorfgemeinschaft, wo jeder für jeden da ist“, so die glücklichen Eltern. Da sieht sich Landrat Kalb natürlich in seiner Feststellung bestätigt: „Die Menschen leben gerne bei uns, deshalb sind wir ein Zukunftslandkreis“. Auf der Giechburg, dem Wahrzeichen des Landkreises, hieß nun Landrat Kalb Jonas Beck symbolisch als 145.000 Landkreisbürger willkommen und übergab als Begrüßungsgeschenk ein „Landkreis-Kälbchen“.

„Willkommen im Paradies“, so lautet ein Slogan der Tourismusregion Bamberg, der damit zutreffend den Begrüßungsgedanken von Landrat Kalb zum Ausdruck bringt. Die Eltern von Jonas beglückwünschte der Landrat mit einem Blumen-strauß und einem Träger Landkreisbier. Von Seiten der Stadt Scheßlitz überbrachte der zweite Bürgermeister Holger Dremel die besten Grüße der Stadt. Als ehemaliger Schulkamerad des Vaters von Jonas freute er sich besonders, dass die Stadt Scheßlitz mit Tradition und Zukunft – Giechburg und Neugeborener, im Rahmen des heutigen Anlasses wieder einmal Geschichte für den Landkreis Bamberg schreiben durfte.

Der Landkreis Bamberg bietet in vielerlei Hinsicht hervorragende Bedingungen und ist damit zu Recht die Lokomotive in Oberfranken. Familienfreundlich – Bildungs- und Ausbildungsangebote hervorragend – Arbeitslosenzahl Spitze im positiven Sinn – beste Voraussetzungen für Betriebserweiterungen und -ansiedlungen – Prädikate, die die Vorrangstellung des Landkreises Bamberg in Oberfranken bestätigen.

Die zahlenmäßig positive Entwicklung belegen die aktuellen Zahlen des Bayerischen Statistischen Landesamtes, wonach die Einwohnerzahl des Landkreises Bamberg vom 30. Juni bis 31. Dezember 2015 um 746 (= 0,5 %) gestiegen ist. Verglichen mit dem 31. Dezember 2014 sind es gar 875 (= 0,6 %). Diese Entwicklung spiegelt natürlich die Entwicklung in den einzelnen Gemeinden wieder, wo es im Vergleichszeitraum z. T. Zuwächse von mehr als 2,2 % gab.

http://www.wiesentbote.de/2016/08/16/landratsamt-bamberg-wir-sind-ein-landkreis-mit-zukunft-willkommen-im-paradies/

Zur Homepage der Schnapsbrenner

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen