Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

WM-Erfolg vom TSV Neunkirchen

| Keine Kommentare

WM-Kollage TSV Neunkirchen. Fotos: Fotokunst Elbe / privat

WM-Kollage TSV Neunkirchen. Fotos: Fotokunst Elbe / privat

EINRAD Künstlerinnen  Antonia Joschko & Emily Abendschön vom TSV Neunkirchen als Vize-Junioren-Weltmeisterinnen aus San Sebastian (Spanien) zurück

850 Frauen und 975 Männer aus 41 Ländern, kämpften vom 27.Juli bis 08. August 2016 in der spanischen Kulturhauptstadt San Sebastian um Weltmeistertitel im Einrad Freestyle, Renn- sowie Geländedisziplinen. Sämtliche Sportstätten waren in der Anoeta-Anlage untergebracht – die Bedingungen konnten also nicht besser sein. Dank der ausgezeichneten Einrichtungen hatten die Sportler beste Bedingungen und die Zuschauer optimale Möglichkeiten, die Wettkämpfe zu verfolgen.

Einradsport ist gerade in Japan sehr populär und wird dort teilweise sogar an Schulen unterrichtet. Je nachdem, wie viele Sportlerinnen aus dem Land der aufgehenden Sonne die Reise zur WM auf sich nehmen, musste man sich auf starke Mitbewerber einstellen.

Die Freestylewettbewerbe in der Junior Expert Klasse bis 15 Jahre, an denen Antonia und Emily teilnahmen, waren sehr gut organisiert. Das Teilnehmerfeld zahlenmäßig nicht so stark besetzt, wie bei den Renn- und Geländedisziplinen.

Samstag 30.07.2016-Einzelkür Junior Expert

Nach langer und intensiver Vorbereitung begann die WM-Prämiere für beide Mädchen mit dem Start in der Einzelkür, die Aufregung und Anspannung war natürlich dementsprechend groß. Antonia bezauberte mit Ihrer Clowns-Kür, Zuschauer und Jury. Letztendlich als Einzige aller Teilnehmerinnen in diesem Wettkampf fuhr sie fehlerfrei und bekam am Ende mit die beste Präsentationswertung. Als „Rock’n Roll Party Queen“ fuhr Emily eine flotte und ausdrucksstarke Kür zu Musik aus dem Musical Grease und präsentierte dabei viele schwierige Tricks und tolle Rock’n Roll-Elemente. Nach einem langen Wettkampfabend warteten die alle sehr gespannt auf die Siegerehrung. Die Plätze 2 bis 4 lagen hauchdünn beieinander; umso glücklicher war Antonia, dass sie als Vize-Junioren-Weltmeisterin auf’s Podest durfte – völlig unerwartet und super happy über diese Einzelmedaille. Emily freute sich trotz des winzigen Abstands zum Podestplatz über ihren 4. WM-Platz.

Mittwoch 03.08.2016-Kleingruppenkür-U15

Nach schwierig zu koordinierender Vorbereitung fuhren die 8 Mädchen des Bayernkader, aus 4 verschiedenen Vereinen, Dank ihres hervorragenden Leistungsvermögens eine sehr starke Kleingruppenkür zum Thema „Freundschaft „. Sie holten in Technik und Präsentation jeweils den 2. Platz und wurden damit verdient Vize-Junioren-Meister, hinter Japan.

Donnerstag 04.08.2016-X-Style-Junior Expert

Beim X-Style Wettkampf zählen die Anzahl, Übergänge und der Schwierigkeitsgrad der selbst gewählten Tricks innerhalb eines Run’s, sowie deren Ausführung und Körperhaltung. Als Vorletzte ging Antonia um 22 Uhr an den Start. Sie kam gut durch und war mit Ihrer Leistung zufrieden, wobei dieses Mal nicht alle Tricks klappten, was in der Endwertung Platz 6 bedeutete. Emily, als letzte Starterin hingegen, fuhr einen perfekten Durchlauf, in dem sie alle schwierigen Tricks und Übergänge äußerst sicher und ohne Abstieg präsentierte. Dafür wurde Emily mit dem 3. Platz belohnt, worüber sie sich natürlich riesig freute.

Freitag 05.08.2016-Paarkür-Junior Expert

Der letzte Wettkampf war ihre gemeinsame Paarkür „Ohne Worte „. Diese Präsentation war der perfekte Abschluss ihrer ersten WM-Teilnahme. Emily und Antonia zeigten eine fehlerfreie Darbietung, sehr synchron und gewohnt ausdrucksstark. Insgesamt war es auch hier ein sehr spannender und enger Wettkampf, da alle Paare fehlerfrei und ohne Abstiege durch ihre Küren kamen. Am Ende wurde es ein toller 5. Platz, auf den die beiden stolz sein können!

So gingen für die 2 TSV Mädchen 10 Tage in San Sebastian mit vielen schönen Erlebnissen und Erinnerungen – und völlig unerwarteten Titeln und Medaillen – zu Ende, wobei ja das Motto im Vorfeld lautete „Dabei sein ist alles …“

Ein herzliches Dankeschön an die Sponsoren: Sparkasse Neunkirchen, PSD Bank Nürnberg, Gemeinde Neunkirchen sowie Erlanger Stadtwerke.

http://www.wiesentbote.de/2016/08/12/wm-erfolg-vom-tsv-neunkirchen/

Anklicken:  Homepage von dfm in Förrenbach

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen