Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

Stadtwerke Bayreuth spenden 4.200 Euro

| Keine Kommentare

Die Stadtwerke Bayreuth spenden 4.200 Euro an den „Verein Hilfe für das behinderte Kind Bayreuth e. V.“. Das Geld stammt aus der Spendenaktion im Rahmen des Kreuzer-Summer-Jumps: Die Stadtwerke spendeten für jeden Promi-Springer 200 Euro und verdoppelten die Einnahmen aus der Tombola.

Ende Juli veranstalteten die Stadtwerke Bayreuth und Radio Mainwelle den großen Kreuzer-Summer-Jump: Für jeden der angetretenen Promi-Springer spendeten die Stadtwerke 200 Euro. Hinzu kamen die Einnahmen aus der Tombola, die die Stadtwerke verdoppelt haben. So kamen insgesamt 4.200 Euro zusammen. Dieses Geld überreichten die Stadtwerke kürzlich an Dominik Zimmer, Mitglied des Vorstandes des „Vereins Hilfe für das behinderte Kind Bayreuth e. V.“. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, geistig und körperlich behinderte Personen zu fördern und zu betreuen.

Die Spende sei „eine tolle Sache“ für den Verein, sagte Zimmer. Gerade jetzt sei jeder Euro wichtig: „Das Geld werden wir voraussichtlich für unser Wohnhaus Laineck verwenden – dort wohnen aktuell 44 Menschen mit Behinderung“, sagte Zimmer. „Das Haus ist renovierungsbedürftig und muss den gesetzlichen Standards angepasst werden.“ Stadtwerke-Geschäftsführer Jürgen Bayer war beeindruckt von dem ehrenamtlichen Engagement der Vereinsmitglieder: „Ich wünsche mir mehr solcher Vereine, die dank solch toller, gemeinnütziger Arbeit viel für unsere Region und ihre Menschen erreichen.“

http://www.wiesentbote.de/2016/08/12/stadtwerke-bayreuth-spenden-4-200-euro/

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen