Harmony International als Gemeinschaftsprojekt des 66. Festival junger Künstler Bayreuth

"Harmony International"

„Harmony International“

Über alle geografischen und musikkulturellen Grenzen hinweg verbindet das Chorprojekt „Harmony International“ den Chor Turksoy und den Chor der Wuhan Universtität beim 66. Festival junger Künstler Bayreuth. Beide Chöre feierten große Erfolge bei ihren diesjährigen Konzerten – nun kommen beide unter dem Dirigat von Fred Sjöberg für dieses einmalige, gemeinsame Erlebnis zusammen und vereinigen sich mit der Big Band des Landes-Jugendjazzorchester Bayern unter der musikalischen Leitung von Harald Rüschenbaum zu einem großen Klangkörper.

„Harmony International“ wird erstmalig am Freitag, den 12. August um 19 Uhr in der Klosterkirche „Maria Immaculata“ in Speinshart zu erleben sein, als „Klassik auf dem Lande“ am 13. August um 20 Uhr in der Mehrzweckhalle in Glashütten und schließlich seinen krönenden Abschluss am 14. August um 20 Uhr in der Bayreuther Stadthalle feiern.

Duke Ellington schuf zwischen 1965 und 1973 drei „Sacred Concerts“ und führte sie mit seiner Band und örtlichen Chören in großen Kirchen der USA und Europas auf – er nannte sie das „Wichtigste, das ich je komponiert habe“. Allerdings war die Reihenfolge der Musik, wie im Jazz üblich, nicht festgelegt, sondern wurde von Ellington kurz vor jedem Konzert neu angeordnet, und so ist keine finale Partitur überliefert. Anfang der 90er Jahre entschied sich deshalb der dänische Chordirektor und Komponist John Høybye, gemeinsam mit seinem Landsmann Peder Pedersen, diese Musiksätze neu zu ordnen und zu arrangieren. Während Ellingtons Chorsätze oft unisono gesetzt waren (auch angesichts der kurzen Proben mit den Chören vor Ort), haben Høybye und Pedersen Chor und Band zu musikalisch gleichwertigen Partnern gemacht. Die ehemals drei verschiedenen „Sacred Concerts“ sind zu einem Werk verschmolzen: dem „Sacred Concert“.

Dirigent: Fred Sjöberg

Vocal Coach: Gunnel Sjöberg

Piano: Göran Bejstam

Musikalische Leitung Big Band des Langes-Jugendjazzorchesters: Harald Rüschenbaum

Hier das Programm des 66. Festival junger Künstler Bayreuth 2016:

Das Programm

Schreibe einen Kommentar