Brand in Gastwirtschaft fordert ein Menschenleben und mehrere Verletzte

EFFELTRICH, LKR. FORCHHEIM. Ein Todesopfer und fünf Leichtverletzte forderte am Dienstagmorgen ein Brand in einem Gasthaus in Effeltrich. Durch das Feuer entstand an dem Gebäude hoher Sachschaden.

Gegen 5 Uhr entdeckte eine Gruppe junger Männer das Feuer im Obergeschoss des zweistöckigen Wohngebäudes in der Hauptstraße und setzte den Notruf ab. Gleichzeitig machten die couragierten Passanten die Bewohner des Hauses auf den Brand aufmerksam. Als die ersten Rettungskräfte eintrafen, schlugen bereits Flammen aus dem Dach. Rund 90 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren an die Einsatzstelle geeilt. Die Feuerwehr hatte zur Brandbekämpfung auch eine Drehleiter im Einsatz. Während der Löschmaßnahmen entdeckten Atemschutzgeräteträger in den ausgebrannten Räumen einer Mietswohnung im Dachgeschoss eine verbrannte Leiche. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Kriminalbeamten handelt es sich um den 58-jährigen Mieter der Wohnung. Fünf weitere Personen erlitten bei dem Brand vorwiegend Rauchgasvergiftungen und mussten vom Rettungsdienst behandelt werden.

Brandfahnder der Kriminalpolizei Bamberg haben die Ermittlungen an der Einsatzstelle aufgenommen. Zur Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Der Sachschaden an dem Wohngebäude beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere hunderttausend Euro.

Schreibe einen Kommentar