Neuer Einwohnerrekord für den Landkreis Bamberg

Landrat Johann Kalb freut sich über den 145.000 Einwohner.

Nun hat es auch das Bayerischen Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung bestätigt: Der Landkreis Bamberg hat die Einwohner-Rekordmarke von 145.000 geknackt. „Der Landkreis Bamberg bietet in vielerlei Hinsicht hervorragende Bedingungen, darum kommen die Menschen gerne zu uns“, freut sich Landrat Johann Kalb.

So zählte der Landkreis am 31. Dezember 2015 insgesamt 145.570 Einwohner, das sind 746 Einwohner mehr als ein halbes Jahr zuvor, also im Juni 2015 und sogar 875 mehr als im Vorjahresmonat.

Hirschaid bleibt größte Gemeinde

Obwohl es bei den Gemeinden unterschiedliche Zu- und Abwanderungsbewegungen gab, hat sich an der Rangfolge traditionsgemäß nichts geändert. Der Markt Hirschaid bleibt weiterhin die größte Gemeinde mit 12.097 Einwohnern. Hier lebten am 31. Dezember 2015 74 Personen mehr als noch Vorjahresmonat. Über neue 18 Bürger/innen kann sich die Gemeinde Memmelsdorf freuen. Sie belegt mit 8.831 Einwohner den zweiten Platz, dicht gefolgt von Hallstadt mit 8.830 Einwohner (+101).

Landrat Johann Kalb begrüßt 145.000 Einwohner

Die bisher erstmals erreichte Einwohnerzahl von 145.000 nimmt Landrat Kalb zum Anlass, um stellvertretend für alle verzeichneten Neubürger aus den vier Himmelsrichtungen des Landkreises einzelne Bürgerinnen und Bürger vor der Sommerpause als „Rekordeinwohner“ zu begrüßen.

Schreibe einen Kommentar