Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

Walderlebnistage für Klassen im Stadtbereich Forchheim

| Keine Kommentare

Förster des AELF Bamberg bieten spannende Waldführungen an

Über zwanzig Grundschulklassen mit etwa 400 Kindern aus dem Stadtbereich Forchheim wünschten sich eine Führung mit dem Förster durch den Wald. Die Förster des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bamberg (AELF) organisieren diese Führungen im Juli: „Die rege Beteiligung und das Interesse der Grundschulklassen am Thema Wald freut uns sehr! Das ist uns ein Ansporn, auch in den nächsten Jahren solche Führungen anzubieten“, erklärt Michael Kreppel, Abteilungsleiter Forsten für den Landkreis Forchheim.

Die meisten Touren verlaufen im Wald der Stadt Forchheim. Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein wird zwei Schulklassen der Martin-Grundschule am Mittwoch, den 13.07. um 10 Uhr in der Pflanzgartenhütte bei Burk begrüßen. Auch er freut sich über das Interesse der Kinder am Stadtwald: “Ein Stadtwald hat viele Funktionen. Neben der Holzproduktion soll dieser Wald auch für Erholungssuchende und für Kinder zur Verfügung stehen!“

Das AELF Bamberg bedankt sich bei der Stadt Forchheim und bei Stadtförster Stefan Distler, dass sie die Waldführungen unterstützen.

Die Förster erzählen bei den Führungen den Kindern viel Wissenswertes über den Wald und den Bäumen und Tieren darin. Noch spannender sind Spiele, bei denen die Kinder z.B. in die Rolle von Tieren schlüpfen und so deren Verhalten besser verstehen lernen.

Neben Aktionen wie bei den Walderlebnistagen Forchheim können die Grundschulklassen im ganzen Landkreis solche Walderlebnisführungen bei Ihrem zuständigen Förster bestellen. Der zuständige Förster kann beim AELF unter der Telefonnummer 09542/77330 erfragt werden.

http://www.wiesentbote.de/2016/07/03/walderlebnistage-fuer-klassen-im-stadtbereich-forchheim/

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen