Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

Polizeibericht der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt vom 04.06.2016

| Keine Kommentare

Diebstahlsdelikte

Wertgegenstände aus Umkleide entwendet

Bamberg. Am Freitag zwischen 09.30 h und 11.15 h kam es in Herren-Umkleide der Turnhalle des Franz-Ludwig-Gymnasiums zu diversen Diebstählen. Entwendet wurden hierbei u.a. Handys, Geldbörsen, etc. Die genaue Schadenssumme kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beziffert werden. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich unter der 0951/9129-210 bei der Polizei zu melden.

Handtasche aus Pkw gestohlen

Bamberg. Bereits am 30.05.2016 zwischen 13.00 h und 14.00 h wurde in der Adalbert-Stifter-Straße aus einem unversperrten grauen KIA die dort hinterlegte Handtasche entwendet. Wer kann Hinweise auf den Täter gebeten (0951-9129-210)?

Sachbeschädigungen

Pkw rundum zerkratzt

Bamberg. Im Zeitraum vom 26.05.2016 – 03.06.2016 wurde am Ottobrunnen ein geparkter silberner Peugeot durch einen unbekannten Täter mittels eines scharfkantigen Gegenstands rundum verkratzt. Es entstand hierbei ein Sachschaden i.H.v. 2.000 Euro. Zeugen der Tat werden gebeten, sich unter der 0951/9129-210 zu melden.

Fahrer eines Kleintransporters rastet aus

Bamberg. Bereits am 31.05.2016 gg. 17:25 h kam es an der Kreuzung Rodezstraße / Berliner Ring zu einem Streit zwischen einem Fahrer eines Zustelldienstes und einem Pkw-Fahrer in einem schwarzen Seat Ibiza. Hierbei schlug der Fahrer des Zustelldienstes wiederholt mit den Fäusten aufs Auto des Geschädigten. Zuvor beging der Fahrer des Zustelldienstes auf der BAB 70 noch mehrere Nötigungshandlungen. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich unter der 0951/9129-210 bei der Polizei melden.

Zimmertüren beschädigt

Bamberg. Am 03.06.2016 zwischen 14:50 h und 16:00 h wurden in einem Studentenwohnheim in der Hegelstraße mehrere Zimmertüren beschädigt. Es entstand hierbei ein Gesamtschaden von ca. 300 Euro. Wer kann Hinweise auf den Täter geben (0951/9129-210)?

Unfallfluchten

Pkw angefahren und geflüchtet

Bamberg. Am 03.06.2016 gg. 15:00 h fuhr die Fahrerin eines ausländischen schwarzen Renault Megane auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Würzburger Straße gg. einen ordnungsgemäß geparkten silbernen Touran und verursachte einen Schaden von mindestens 1.000 Euro. Offensichtlich bemerkte sie die Kollision, da sie aus der Parklücke wieder ausfuhr und sich ein paar Parkplätze weiter erneut hinstellte. Anschließend verließ sie – zusammen mit mehreren anderen Frauen – den Pkw und kehrte auch nach Eintreffen der Polizei nicht an diesen zurück. Um die Schadensregulierung kümmerte sie sich bis dato nicht. Der verursachende Pkw wurde daraufhin abgeschleppt. Zeugen werden gebeten sich unter der 0951/9129-210 bei der Polizei zu melden.

Kofferraum angefahren

Bamberg. Am Freitag zwischen 07.30 h und 17.00 h wurde auf dem öffentlichen Parkplatz des Klinikums Bamberg einen geparkten grauen Seat angefahren. Anschließend entfernte sich der Verursacher ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern. Der Pkw wurde massiv im Bereich des Kofferraums beschädigt (ca. 3.500 Euro). Wer kann Angaben zum Verursacher machen (0951/9129-210)?

Verkehrsunfälle

Rollerfahrerin stürzt alleinbeteiligt

Bamberg. Am Freitag gg. 08:40 h stürzte die 19-jährige Fahrerin eines Rollers alleinbeteiligt in der Holzgartenstraße. Offensichtlich kam sie auf der regennassen Fahrbahn in Rutschen und stürzte, als sie verkehrsbedingt abbremsen musste. Am Roller entstand ein Schaden i.H.v. 500 Euro, sie selbst zog sich Prellungen zu.

Sonstiges

Zweimal Drogenfahrt unterbunden

Bamberg. Am Samstag gg. 03:15 h wurde der 19-jährige Fahrer eines Kleinkraftrades am Regensburger Ring einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurden durch die Streife drogentypische Ausfallerscheinungen bei der Person festgestellt. Eine Anzeige, Blutentnahme und Unterbindung der Weiterfahrt waren die Folge. Im Rahmen der Sachbearbeitung räumte er auch schließlich ein, Cannabis konsumiert zu haben.

Bamberg. Am Samstag gg. 01:00 h wurde in Gaustadt beim 19-jährigen Fahrer eines Pkws im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Der nun folgende Schnelltest bzgl. Drogen verlief positiv. Auch hier waren dann eine Anzeige, Blutentnahme und Fahrtuntersagung die Folge.

http://www.wiesentbote.de/2016/06/04/polizeibericht-der-polizeiinspektion-bamberg-stadt-vom-04-06-2016/

Zur Homepage der Schnapsbrenner

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen