„Das schöne Hässliche“: Zweiter Vortrag der Bamberger Hegelwoche am 8. Juni

Am 8. Juni, dem zweiten Abend der diesjährigen Bamberger Hegelwoche zum Thema „Schön und scheußlich? – Wege der Ästhetik jenseits der Hässlichkeit“, blickt der Philosoph und Germanist Prof. Dr. Mark Roche von der University of Notre Dame hinter das Phänomen des Hässlichen. In seinem Vortrag in deutscher Sprache fragt er sich, was in unserer Kultur zur Ablösung einer Epoche klassischer Schönheit durch eine Ästhetik des Hässlichen geführt hat. Dabei wird Mark Roche auf Verstädterung und historische Bedingungen, auf Elend und Katastrophen des 20. Jahrhunderts eingehen. Darüber hinaus zeigt er auf, welche philosophischen Ideen hinter der Kunst stehen und welcher Wandel sich hier in den letzten Jahrzehnten vollzogen hat.

Der Vortrag von Mark Roche sowie der dritte und letzte Termin im Rahmen der 27. Bamberger Hegelwoche am 9. Juni finden jeweils um 19.15 Uhr in der AULA der Universität, Dominikanerstraße 2a, statt. Veranstalter sind neben der Universität Bamberg auch die Stadt Bamberg und die Mediengruppe Oberfranken. Unterstützt wird die 27. Bamberger Hegelwoche von der Dr. R. Pfleger Chemische Fabrik GmbH. Aus organisatorischen Gründen werden dieses Jahr Eintrittskarten ohne Sitzplatznummerierung ausgegeben. Die kostenfreien Tickets für die einzelnen Abende sind an folgenden Stellen zu bekommen:

Geschäftsstellen Fränkischer Tag:

Bamberg Verlagshaus, Gutenbergstraße 1

Mo.-Do. 8-17 Uhr

Fr. 8-14 Uhr

Bamberg Innenstadt, Grüner Markt 31

Mo.-Fr. 9-18 Uhr

Sa. 9-14 Uhr

Weitere Informationen zur Hegelwoche und zum diesjährigen Programm unter:

www.uni-bamberg.de/events/hegelwoche/hegelwoche-2016

Schreibe einen Kommentar