Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

1996 – 2016: 20 Jahre Kunsthandwerkermarkt „ausgefallen – ausgezeichnet“ in Forchheim

| Keine Kommentare

Mit der Sonderschau „Upcycling“, Konzerten und Kinderprogramm

11. und 12. Juni 2016 – Sa.: 10 – 21 Uhr, So.: 10 – 18 Uhr

1996 – 2016: Der Kunsthandwerkermarkt „ausgefallen – ausgezeichnet“ in Forchheim ist heuer ein Jubiläumsmarkt. Nach 20 Jahren präsentiert sich die lebendige Werkstatt wie immer spannend und vielseitig: 100 Aussteller aus dem gesamten Bundesgebiet und dem europäischen Ausland führen die verschiedenen Sparten des Kunsthandwerks vor. Dabei sind die künstlerischen Fähigkeiten maßgebend: Die Verarbeitung der Produkte und die Ästhetik der Formgebung spielen eine wichtige Rolle. So fördert das Pfalzmuseum Forchheim qualitativ hochwertiges Kunsthandwerk, damit die Besucher die Wahl unter einzigartigen Spitzenstücken haben!

Mit dem Sonderthema „Upcycling“ trägt der Veranstalter dem weltweiten Trend zur Nachhaltigkeit Rechnung: Weggeworfenes erhält neues Leben und wird mit neuem Design sogar aufgewertet. Aus ausgemusterten und entsorgten Dingen entstehen kreative, dabei ausgefallene Objekte. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Der exklusive Markt ist eine Erfolgsgeschichte: Rund 10 000 Besucher finden sich jedes Jahr im historischen Stadtkern Forchheims rund um die Kaiserpfalz ein. Am Samstag haben zur „Langen Einkaufsnacht“ auch die Geschäfte in der Innenstadt Forchheims geöffnet. Geboten werden heuer auch zwei ganz besondere Konzerte mit dem „Georg Stirnweiß-Trio“ am Samstag und „Jazz-Y-Bon“ am Sonntag:
Am Samstagabend um 19:00 Uhr spielt das „Georg Stirnweiß-Trio“ auf der Bühne im Innenhof der Kaiserpfalz. Die Musiker um den Forchheimer Bassisten Georg Stirnweiß gewannen 2015 den Deutschen Rock- und Pop-Preis in der Kategorie „Beste Popband 2015“ und in den vier Nebenkategorien „Bester neuer Rock- & Popkünstler“, „Bestes Popalbum“, „Beste Instrumentalband“ und „Beste Studioaufnahme“. Der Preis wurde vom Deutschen Rock- & Pop-Musikerverband e.V. (DRMV) vergeben.

Traditionell findet alljährlich der Jazzfrühschoppen im Innenhof am Sonntagvormittag um 11:00 Uhr statt: Unter dem Motto „Jazz ist gut!“ bietet die Formation „Jazz-Y-Bon“ schwungvollen Sound, zu dem auch das Tanzbein geschwungen werden kann. „Jazz-Y-Bon“ verwöhnt die Ohren und erwärmt die Herzen!

Für Kinder öffnet an beiden Tagen von 14 bis 17 Uhr kostenlos die kreative Kindermitmachwerkstatt der Kunstpädagogin Christine Frick.

Zeit: 11. und 12. Juni 2016, Sa.: 10 – 21 Uhr, So.: 10 – 18 Uhr

Ort: Pfalzmuseum und Innenstadt

Eintritt: 3 Euro

http://www.wiesentbote.de/2016/06/03/1996-2016-20-jahre-kunsthandwerkermarkt-ausgefallen-ausgezeichnet-in-forchheim/

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen