Vortrag "Konfirmation im Nationalsozialismus" in Bayreuth

Myrtenkranz und Hakenkreuz

Am Donnerstag, den 09. Juni um 19.30 Uhr wird Sylvie Dietrich aus Bamberg im Evangelischen Bildungswerk (Seminarraum im Hof), Richard-Wagner-Straße 24, in Bayreuth ihre Forschungen zur Konfirmation in der Zeit des Nationalsozialismus vorstellen.

Der Vortrag geht anhand von archivalischen Forschungen und Zeitzeugeninterviews den Fragen nach, wie die Konfirmation von Seiten der Kirche gestaltet werden konnte vor dem Hintergrund staatlicher Bestrebungen einer Entkonfessionalisierung der Gesellschaft: Wie wurde die Konfirmation von den Jugendlichen in einer Atmosphäre politischer Indoktrinierung erlebt? Wie konnte sie angesichts der sich in Kriegszeiten stetig verschlechternden materiellen Lage gefeiert werden? Welche Eindrücke der Konfirmation, dieses herausragenden Erlebnisses im Lebenslauf eines jungen Menschen, sind nach Jahrzehnten noch eindrücklich im Gedächtnis haften geblieben?

Die Teilnahme ist offen für alle Interessierten, der Eintritt ist frei. Veranstalter sind der Historischer Verein für Oberfranken, Freundeskreis Bayreuth der Evangelischen Akademie Tutzing und das Evangelische Bildungswerk.

Schreibe einen Kommentar