Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

Polizeibericht der Polizeiinspektion Forchheim vom 01.06.2016

| Keine Kommentare

UNFÄLLE

FORCHHEIM. Bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw am Montagabend wurde eine Fahrradfahrerin leicht verletzt. Die 77-Jährige befuhr die Adenauerallee in Richtung Buckenhofen. An der Einmündung zur Bügstraße wurde Sie von einem Pkw erfasst. Der 84-jährige Fahrer hatte beim Einbiegen nach links in die Bügstraße die Radfahrerin übersehen. Der Rettungsdienst brachte die Fahrradfahrerin ins Krankenhaus. An Fahrrad und Auto entstand ein Schaden von insgesamt 5000 Euro.

HETZLES. Lkr. Forchheim. Ein 12-jähriger Radfahrer war am Dienstagnachmittag auf der Peterbachstraße unterwegs. In einer Rechtskurve fuhr er zu weit außen. Dabei wurde er von einem aus der Peterbachstraße nach rechts abbiegenden Pkw erfasst. Der Schüler wurde mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus gebracht. Die 50-jährige Autofahrerin kam mit dem Schrecken davon. An ihrem Fahrzeug entstand geringer Sachschaden.

DIEBSTÄHLE

NEUNKIRCHEN AM BRAND. Während die Bewohner schliefen, drangen Unbekannte in der Nacht von Montag auf Dienstag in ein Einfamilienhaus im Föhrenweg ein. Im Erdgeschoss stahlen die Diebe aus zwei Geldbörsen mehrere hundert Euro und das neuwertige Smartphone der Marke Samsung Galaxy S5 des Hauseigentümers. Zur Aufklärung des Diebstahls bittet die Polizei um Hinweise. Wem ist etwas Verdächtiges aufgefallen?

SONSTIGES

FORCHHEIM. Am Dienstagabend ging bei der Polizei die Mitteilung ein, dass eine Person auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Bamberger Straße geschlagen wurde und nun bewusstlos sei. Die eintreffenden Polizeibeamten fanden einen stark alkoholisierten Mann vor, der keinerlei Angaben zu dem Vorfall machen wollte. Über mehrere Zeugen konnte in Erfahrung gebracht werden, dass der 56-Jährige wohl zuvor mit zwei bislang unbekannten Männern während eines Umtrunkes in Streit geraten war und dann geschlagen wurde. Der Rettungsdienst brachte den Leichtverletzten ins Krankenhaus. Der genaue Hergang der Auseinandersetzung muss durch weitere Ermittlungen geklärt werden.

Zwei Stunden später trafen zwei Beamte während ihrer Streifenfahrt am nördlichen Stadtrand einen mit 2,5 Promille alkoholisierten Mann mit einem Fahrrad an. Da er sich in völlig hilfloser Lage befand, wurde der 50-Jährige zu seiner eigenen Sicherheit in Gewahrsam genommen. Dies quittierte der Forchheimer jedoch mit üblen Beleidigungen gegenüber den Beamten.

EGGOLSHEIM. Lkr. Forchheim. Den Eingangsbereich eines neu eröffneten Büros in der Hartmannstraße besprühten Unbekannte in der Zeit von Montagnachmittag bis Dienstagnachmittag mit einer unbekannten stinkenden Flüssigkeit. Dadurch entstand ein Schaden von 100 Euro. Hinweise zur Ermittlung der Verursacher nimmt die Polizei Forchheim entgegen.

http://www.wiesentbote.de/2016/06/01/polizeibericht-der-polizeiinspektion-forchheim-vom-01-06-2016/

Zur Homepage der Schnapsbrenner

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen