Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

A73: Umbau der Verkehrsführung für die zweite Bauphase der Arbeiten zum nachträglichen Lärmschutz Forchheim

| Keine Kommentare

Am Mittwoch, den 1. Juni beginnt der Umbau der Verkehrsführung zur zweiten Bauphase der Arbeiten zum nachträglichen Lärmschutz und zur Sanierung der Fahrbahnen und Brücken auf dem Streckenabschnitt der A73 zwischen den Anschlussstellen Forchheim/Nord und Forchheim/Süd.

Nach Fertigstellung der beiden Brückenneubauten auf der Richtungsfahrbahn Bamberg kann mit den Arbeiten an der Richtungsfahrbahn Nürnberg begonnen werden.

In dieser zweiten Bauphase wird auf der Seite zum Kanal die vorhandene drei Meter hohe Lärmschutzwand aus den siebziger Jahren abgebrochen und durch eine bis zu sieben Meter hohe, moderne Lärmschutzwand ersetzt. Außerdem werden zwei Brückenbauwerke erneuert, die Fahrbahn und die Entwässerungsanlagen saniert und ein Absetzbecken für das Oberflächenwasser angelegt.

Die Baustrecke erstreckt sich über den rund fünf Kilometer langen Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Forchheim/Nord und Forchheim/Süd. Zur Einrichtung der Baustelle muss eine Fahrspur in Richtung Nürnberg auf die Richtungsfahrbahn Bamberg verlegt werden. Hierzu ist die Aufstellung von beidseits fünf Kilometer langen Schutzwänden notwendig. Die Arbeiten zur Einrichtung der Verkehrsführung erfolgen in verschiedenen Phasen, die sich über mehrere Tage hinziehen. Um Beeinträchtigungen des Verkehrs möglichst gering zu halten, werden die Hauptarbeiten in den Nächten bzw. an den Wochenenden durchgeführt.

http://www.wiesentbote.de/2016/05/31/a73-umbau-der-verkehrsfuehrung-fuer-die-zweite-bauphase-der-arbeiten-zum-nachtraeglichen-laermschutz-forchheim/

Zur Homepage der Schnapsbrenner

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen