Programmierwelten entdecken: Bamberger Informatik-Tag an der Universität Bamberg

Die Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik (WIAI) der Universität Bamberg lädt Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen ein, beim Bamberger Informatik Tag (BIT) Informatik einmal selbst auszuprobieren und zum Beispiel gemeinsam mit Forschenden zu programmieren oder soziale Netzwerke oder Webchats mit moderner Software zu erkunden.

Am Freitag, den 10. Juni 2016, finden zwischen 10 und 18:30 Uhr auf dem Universitätsgelände auf der ERBA-Insel, An der Weberei 5, Präsentationen, Workshops, Kurzvorträge und eine Firmenkontaktmesse statt. Workshops für Schülerinnen und Schüler gibt es von 14 bis 17.30 Uhr mit folgendem Angebot:

Vor- und Grundschülerinnen  und -schüler können auf dem Tablet erste Schritte in die Welt des Programmierens wagen. Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 8 haben die Möglichkeit, sich zwischen drei Workshops rund ums Programmieren zu entscheiden: Im Kurs „Crazy Robots“ bauen sie einen Roboter. Dieser wird anschließend so programmiert, dass er fahren, tanzen und sogar musizieren kann. Ein Computerspiel mit eigener Spielwelt und eigenen Regeln erschaffen die Schülerinnen und Schüler bei „Spielend Programmieren“. Im Workshop „Scratch Dir Deine eigene Welt“ können mit der visuellen Programmiersprache „Scratch“ Charaktere animiert und interaktive Welten gebaut werden.

Für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 werden in diesem Jahr ebenfalls drei Workshops angeboten. Themen sind die Analyse deutscher YouTube-Netzwerke, die Programmierung eines Webchats sowie Funktion und Verwendungsweisen von Cloud-Diensten wie Dropbox oder WhatsApp.

Für die Workshops sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Die Fakultät bittet jedoch um Anmeldung bis 6. Juni 2016 unter: http://nachwuchs.wiai.uni-bamberg.de/bit.html

Weitere Informationen sowie das vollständige Programm finden Sie ebenfalls dort.

Schreibe einen Kommentar