Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

Festival der Töne mit “Classic Brass” als Open-Air in Etlaswind

| Keine Kommentare

“Classic Brass” ist erstmals beim Igensdorfer Kultursommer zu Gast

“Classic Brass” ist erstmals beim Igensdorfer Kultursommer zu Gast

Am Samstag, den 4. Juni um 19 Uhr 30 findet erstmals vor dem Landgasthof “Drei Linden” im Wirtsgäßlein in Etlaswind im Rahmen des Igendorfer Kultursommers ein Open-Air-Konzert mit dem Blechbläserquintett “Classic Brass” statt. Bei Regenwetter wird die Veranstaltung zeitgleich in die Aula der Igensdorfer Grundschule verlegt, die im Vorverkauf gelösten Karten gelten auch dort.

An diesem Abend „unter den Linden“ präsentiert das bekannte Ensemble den Hörern sein neues spritziges und vielseitiges Konzertprogramm »FESTIVAL der Töne« mit Werken von Barock bis Pop, darunter Musik von J. B. Mouret (sein barockes Rondeau als festlicher Konzertauftakt), Joh. Brahms (Ungarische Tänze), Grieg (Sätze aus der Peer Gynt-Suite) Carmichael (Star Dust), ein Beatles- und ein Gospelmedley (mit O when the Saints /Halleluja) sowie viele Highlights der Unterhaltungsmusik von Joy Webb, Dora Jordan, Marvin Hamlisch und anderen. Die Konzertbesucher können sich an einem Klangkörper erfreuen, der wie selbstverständlich die einzelnen Werke seiner Programme spielerisch homogen, mit weichem Ton, differ-enzierter Dynamik und dazu mit Herz und voller Wärme vorträgt. Dazwischen baut Jürgen Gröblehner mit seiner hu-morvollen Moderation Brücken zwischen dem Bläserensemble und dem Publikum getreu seinem langjährigen musikalischen Leitsatz »In der Musik hat Gott den Menschen die Erinnerung an das verlorene Paradies hinterlassen« (Hildegard von Bingen).

Es ist eine stattliche Musikermannschaft aus Deutschland und Ungarn, die unter “Classic Brass” in Etlaswind als harmonische Einheit auftreten wird. Das Ensemble wurde vom Dresdner Trompeter und Güttlerschüler Gröblehner (heute in München zu Hause) im Herbst 2009 gegründet und hat sich seitdem mit über 500 Auf-tritten einen guten Namen erspielt. Indessen hat das Ensemble auch ein halbes Dutzend CD-Produktionen eingespielt, die nach dem Konzert erhältlich sind.

Die Bewirtung des Konzertabends liegt in den bewährten Händen von Familie Mirsberger vom Landgasthof “Drei Linden”, beschilderte Parkplätze stehen zur Verfügung.

Karten gibt es für 10 € (erm. 7 €) bei allen bekannten Vorverkaufsstellen des Igensdorfer Kultursommers (Details unter www.igendorf.de Button Kultursommer) sowie auch telefonisch mit gebührenpflichtiger Zusendung beim Mediencenter Endreß in Eschenau (Tel: 09126/278827). Restkarten mit 1 € Aufschlag am 4. Juni ab 18 Uhr 45 auch an der Abendkasse.

http://www.wiesentbote.de/2016/05/27/festival-der-toene-mit-classic-brass-als-open-air-in-etlaswind/

Zur Homepage der Schnapsbrenner

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen