"Recaro" Kindersitz aus Oberfranken ist Testsieger

Recaro Optiafix

Recaro Optiafix

Stiftung Warentest und ADAC testeten 26 Kindersitze aller Altersklassen („test“ Ausgabe 6/2016, VÖ 27.05.2016). Der Recaro Optiafix erhält die Note „gut“ (2,1) und geht als Testsieger der Gruppe I hervor.

Der Recaro Optiafix ist mit integrierter Isofix Basis der perfekte Folgesitz nach der Babyschale. Er überzeugt neben modernem Design besonders durch seine Sicherheit. So loben die Tester die guten Ergebnisse im Seitencrash sowie die gute Gurtführung. Das Recaro Hero Gurtsystem verhindert ein Verdrehen oder Verrutschen der Gurte, vereinfacht das Anschnallen und hält die kleinen Passagiere sicher im Sitz. Zudem steht der Optiafix dank der integrierten Isofix Basis besonders fest im Fahrzeug. Ein- und Ausbau sowie die Bedienung sind für Eltern besonders einfach, Fehlgebrauch damit so gut wie ausgeschlossen.

Neben der Sicherheit punktet der Recaro Optiafix mit besonders kindgerechter Ergonomie. Die Tester stellen das gute Platzangebot für das Kind heraus. Eine gute Beinauflage, optimale Sitzposition und nahezu uneingeschränkte Sicht nach außen lassen die Kleinen auch längere Fahrten entspannt genießen.

Die sehr geringe Schadstoffbelastung sowie die gute Verarbeitung runden das Testergebnis (Note 2,1) ab. Der Recaro Optiafix für Kinder von 9-18kg ist zum Preis von 299,95 Euro im Fachhandel sowie Online erhältlich.

„Recaro steht für Sicherheit, Qualität und Ingenious Design. Das Testergebnis ist der Beweis, dass Recaro einmal mehr die perfekte Kombination aus Funktionalität, Ergonomie und Ästhetik gelungen ist. Wir sind uns sicher, dass sich auch unsere Kunden vom Ingenious Design der Optiafix begeistern lassen“, sagt Andreas Fellenz, Leiter Marketing, Vertrieb & Produktmanagement, Recaro Child Safety.

Der Gruppe I Sitz ist auch ohne integrierte Isofix Basis erhältlich. Das Modell Optia (UVP 219,95 Euro) eignet sich für Eltern, die bereits die Recaro fix Isofix Basis besitzen.

RECARO Child Safety GmbH & Co. KG

Recaro Child Safety mit Sitz im oberfränkischen Marktleugast und Niederlassungen in vier Ländern ist eine selbstständig operierende Spartengesellschaft der Recaro Group. Dazu gehören auch die Recaro Holding mit Sitz in Stuttgart sowie die ebenfalls selbstständige Spartengesellschaft Recaro Aircraft Seating (Flugzeugsitze) in Schwäbisch Hall. Der konsolidierte Gruppenumsatz belief sich 2015 auf 470 Millionen Euro. Die Gruppe beschäftigt derzeit weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiter. Recaro Automotive Seating ist eine Produktgruppe des Multi-Industrie-Unternehmens Johnson Controls und nutzt die Marke Recaro in Lizenz der Recaro Holding.

Schreibe einen Kommentar