Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

TSV Neunkirchen am Brand: Zweimal Deutscher Junioren- Meister im Einrad-Freestyle

| Keine Kommentare

Foto: Fotokunst Elbe

Foto: Fotokunst Elbe

Emily Abendschön (12 Jahre) und Antonia Joschko (14 Jahre) vom TSV Neunkirchen am Brand holen zwei Deutsche Junioren Meistertitel, einen Vize-Junioren-Meistertitel und einmal Bronze bei der Deutschen Meisterschaft im Einrad-Freestyle in Bottrop.

Vom Freitag 06. Mai bis Sonntag 08. Mai 2016 fand in Bottrop die 8. Deutsche Einrad-Freestyle Meisterschaft des BDR statt. Dabei wurde erstmals bei einer Deutschen Meisterschaft ein X-Style-Wettkampf ausgetragen, bei welchem während eines „runs“ (2 Minuten) die Anzahl, Schwierigkeit, Ausführung, Körperhaltung und Sicherheit frei gewählter Tricks gewertet werden. Antonia Joschko durfte dieses Finale in der Junior Expert Klasse , d.h. Fahrerinnen bis 15 Jahre, eröffnen und legte für die Konkurrenz einen sehr guten, mit schwierigen Tricks gespickten, Lauf vor. Auch Emily Abendschön konnte anschließend alle ihre hochwertigen Tricks perfekt und sehr sicher zeigen.

Leider gab es an diesem Abend wegen technischer Probleme bei der EDV keine Ergebnisse mehr. So musste man sich bis zum nächsten Tag gedulden. Am Samstagmorgen, bereits kurz vor 7 Uhr in der Turnhalle angekommen, gab es dann Jubelschreie der beiden Mädchen. Emily wurde Deutsche Junioren Meisterin und Antonia Deutsche Vize Junioren Meisterin – was für ein Start in diese Meisterschaft!

Mit diesen hervorragenden Platzierungen im Gepäck standen nun die Vorläufe in den Einzel- und Paarküren an diesem Wettkampftag auf dem Programm. Es waren in der Junior Expert Klasse insgesamt 19 Einzelküren am Start. Emily zeigte Ihre Einzelkür als „Rock’n Roll Party Queen“ aus dem Musical Grease in der U13, Antonia startete als süßer zaubernder Clown in der U15. Beide schafften dabei in Ihrer Altersklasse in den Vorläufen den 1. Platz, was jeweils mit einer Goldmedaille und dem Einzug in’s Finale für den nächsten Tag belohnt wurde. Auch mit ihrer gemeinsamen neuen Paarkür in der U15 erreichten sie aufgrund ihrer wunderschönen Präsentation den Goldrang und somit ebenfalls ein „Ticket“ für das Finale.

Am Sonntagmorgen wurden dann die Finalläufe mit den Junior Expert Einzelküren eröffnet. Der Kampf der sechs besten Mädchen im Finale um den Titel „Deutsche Juniorenmeisterin“ war spannend und auch sehr knapp in den Entscheidungen, da das Trickniveau und die Präsentation aller Starterinnen ähnlich war. Antonia freute sich riesig über Platz 3 und damit Bronze, für Emily wurde es der 5. Platz, mit hauchdünnem Abstand hinter den anderen Mädchen.

Anschließend ging es weiter mit dem Junior Expert Paarkür-Finale. Im Finale wird in umgedrehter Reihenfolge der Platzierungen aus dem Vorlauf gestartet. So mussten Emily und Antonia, als Beste aller 18 Paare aus dem Vorlauf, als letzte ihre Kür präsentieren. Ihre Nervosität war entsprechend groß, da die Konkurrenz bisher fast fehlerfrei geblieben war und sie nun unter dem Druck standen, eine herausragende Kür zu fahren. Ihr technisch nahezu perfekter, aber vor allem sehr synchroner und ausdrucksstarker Auftritt ihrer neuen Paarkür mit dem Titel „Ohne Worte“, wurde von der Jury mit den höchsten Präsentations- und Techniknoten bewertet. Damit beendeten sie den letzen ihrer Wettkämpfe ebenfalls mit einem Deutschen Junioren Meistertitel in der Paarwertung – ein kolossaler Erfolg, auch für die Trainer und den gesamten TSV Neunkirchen am Brand.
Geschafft, aber überglücklich mit Ihren Pokalen im Gepäck traten die Mädchen dann am Abend die Heimreise an und sind nach einer kurzen Wettkampfpause sicherlich hochmotiviert für die Weltmeisterschaft, die Ende Juli 2016 in San Sebastian/Spanien stattfindet.

http://www.wiesentbote.de/2016/05/19/tsv-neunkirchen-am-brand-zweimal-deutscher-junioren-meister-im-einrad-freestyle/

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen