Neues vom „Super-Foto-Mai“ im Kameramuseum Plech

Geplanter „Fotowalk durch Plech“ fällt aus, Mehrzweckhalle bei Kamerabörse ausgebucht

Der „Super-Foto-Mai 2016“ im Deutschen Kameramuseum in Plech steuert seinem Höhepunkt entgegen – mit einer kleinen Änderung: Herbert Piel, international bekannter deutscher Fotograf und Bildjournalist (Reuters, ap, dpa, Stern, Bunte, SPIEGEL) wollte am Wochenende 21./22. Mai 2016 mit einem „Fotowalk durch Plech“ anlässlich des 750-jährigen Jubiläums der Marktgemeinde ins Deutsche Kameramuseum nach Plech kommen. Dieser Termin muss jetzt krankheitsbedingt ausfallen.

Das Museum wird die ebenfalls geplante Fotoausstellung mit brandaktuellen Arbeiten des bekannten Fotografen zum Thema „Ankunft der Flüchtlinge in Deutschland“ dennoch zeitnah organisieren, so dass sie zum großen Pfingstevent (26.-29. Mai) noch eröffnet werden kann.

Übrigens kann jeder Fotofreund ohne Anmeldung an vielen Veranstaltungen und Workshops teilnehmen. Besonders interessant dürften die Ausführungen des Schwäbisch-Gmünder Hochschullehrers und Profi-Fotografen Jens Werlein beim – kostenlosen – Workshop „Grundlagen der Fotografie“ werden. Damit beginnt am Donnerstag, 26. Mai, das viertägige Festival im und am Deutschen Kameramuseum in Plech.

Der Workshop „Food-Fotografie mit Jens Werlein und Martin Schmidgall“ am Samstag, 28. Mai, ist bereits ausgebucht, ebenso am Sonntag, 29. Mai (10 bis 15 Uhr) die Mehrzweckhalle neben dem Museum mit über 40 Tischen von mehr als einem Dutzend Ausstellern bei der ersten großen Foto- und Filmbörse, bei der Profihändler und Hobbyfieranten aus nah und fern alles Mögliche rund um die Fotografie und Filmerei anbieten – von der hochwertigen analogen Spiegelreflexkamera bis zum legendären offiziell vergriffenen Fotobuch. Der Eintritt für Besucher der Fotobörse ist frei.

Ein „Italienischer Abend“ mit lukullischen Spezialitäten aus dem Traumreiseland der Deutschen wird am Samstag, 28. Mai, die Brücke zwischen der Jubiläumsgemeinde Plech und den Gästen aus ganz Europa schlagen und mithelfen, das fotocommunity-Pfingsttreffen 2016 zu einer alljährlichen Tradition werden zu lassen.

Alle Infos und genaue Uhrzeiten auf der Homepage des Museums: www.kameramuseum.de

Schreibe einen Kommentar