Neues Elektrofahrzeug für die Universität Bamberg

Der neue Renault Twizy ist das erste Elektrofahrzeug im Besitz der Universität Bamberg.

Der neue Renault Twizy ist das erste Elektrofahrzeug im Besitz der Universität Bamberg.

Seit Anfang Mai ergänzt ein Renault Twizy den Fuhrpark der Universität Bamberg. Das Besondere: Es handelt sich um das erste Elektrofahrzeug im Besitz der Universität. Ab sofort ist es für umweltfreundliche Dienstgänge von Universitätsangehörigen im Einsatz.

Der Renault Twizy ist ein Zweisitzer und fährt mit einer Geschwindigkeit von maximal 80 km/h. Wenn er nach 3,5 Stunden an der Steckdose vollständig aufgeladen ist, kann er bis zu 100 Kilometer weit fahren. Damit eignet er sich vor allem für den Einsatz im Stadtgebiet. Statt mit einem Kofferraum ist das wetterfeste Fahrzeug mit einem Gepäckträger und einer Aluminiumkiste ausgestattet. So können beispielsweise Akten, kleinere Möbelstücke oder IT-Geräte und Telefone schnell von einem Universitätsstandort zum nächsten transportiert werden.

Die Universität ist in Bamberg hauptsächlich an drei verschiedenen Standorten vertreten, daneben gibt es aber noch zahlreiche weitere Liegenschaften wie den Volkspark oder die Lagerhalle im Hafen. Die Kanzlerin der Universität Dr. Dagmar Steuer-Flieser sagt: „Der Renault Twizy ist für uns eine umweltfreundliche Möglichkeit, um Dienstgänge zwischen den verschiedenen Orten schnell und unkompliziert zu erledigen. Gleichzeitig leistet das Elektrofahrzeug durch die Verkürzung der Dienstwege einen Beitrag zum nachhaltigen Wirtschaften der Universität.“

Schreibe einen Kommentar