Bayreuther Kripo sucht Zeugen nach Auseinandersetzung mit Messer

BAYREUTH. Nach einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern am Montagabend im Bayreuther Stadtgebiet, bei der auch ein Messer im Spiel war, sucht die Kriminalpolizei Hinweise zur Aufklärung der Straftat. Ein 28-Jähriger musste mit einer Stichverletzung im Krankenhaus behandelt werden.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Kriminalbeamten dürften die zwei Bayreuther im Alter von 28 und 31 Jahren am Montag, kurz vor 23 Uhr, in der Friedrich-von-Schiller-Straße, Ecke Jägerstraße, in Streit geraten sein. Im Verlauf der Auseinandersetzung erlitt der 28-Jährige eine Stichverletzung im Oberkörper. Der Rettungsdienst transportierte den Verletzten in ein Krankenhaus. Nur wenige Stunden später konnten Polizeibeamte den tatverdächtigen 31-Jährigen am Dienstagmorgen vorläufig festnehmen. Aufgrund widersprüchlicher Aussagen der beiden Männer, gestalten sich die Ermittlungen der Kriminalbeamten zum Tathergang allerdings äußerst schwierig.

Die Beamten bitten deshalb mögliche Zeugen, die am Montagabend, kurz vor 23 Uhr, auf eine Auseinandersetzung in der Friedrich-von-Schiller-Straße aufmerksam geworden sind oder sonst zur Aufklärung der Straftat beitragen können, sich mit der Kripo Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 in Verbindung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar