Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

Bamberger Psychologie im CHE Hochschulranking mit Bestnoten bewertet

| Keine Kommentare

Das Fach Psychologie der Universität Bamberg glänzt im aktuellen Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) mit vielen Platzierungen in der Spitzengruppe – und auch die Erziehungswissenschaft kann sich im hochschulweiten Vergleich gut behaupten.

In vielen Kategorien beschert die Psychologie der Universität Bestnoten. So bewerten die Studierenden beispielsweise ihre Gesamtstudiensituation mit 1,6. Der Mittelwert über alle Hochschulen hinweg liegt hierbei auf einer Notenskala von eins bis fünf bei 2,1. Auch die „Studierbarkeit“, das „Lehrangebot“, die „Unterstützung im Studium“ und die „Betreuung“ rangieren im Spitzenbereich. „Die Bamberger Psychologie setzt auf persönliche Betreuung, kleine Gruppengrößen in den Lehrveranstaltungen und ein weites Fächerspektrum mit vielen Wahlmöglichkeiten. Die guten Ergebnisse bestätigen diesen Kurs“, sagt Prof. Dr. Jörg Wolstein, Studiengangsbeauftragter der Psychologie.

Die Erziehungswissenschaft bewegt sich in den meisten Kategorien wie dem „Berufsbezug“ oder der „Studierbarkeit“ im stabilen Mittelfeld. Die Möglichkeiten, individuelle fachliche Schwerpunkte zu setzen, liegen mit 2,2 über dem hochschulweiten Mittelwert von 2,9. Auch die „Informationsveranstaltungen über Berufsfelder“ und die „Qualität von Projektseminaren“ liegen mit 2,2 und 2,1 über dem Mittelwert für alle Hochschulen. „Erfreulicherweise hat sich die Platzierung der Bamberger Erziehungswissenschaft im CHE-Ranking seit der letzten Erhebung im Jahr 2013 in vielen Punkten gebessert, so liegen wir in der Kategorie Studiensituation gesamt nun in der Mittel- und nicht mehr in der Schlussgruppe. An dieser Entwicklung möchten wir gerne weiterhin festhalten“, erläutert Prof. Dr. Annette Scheunpflug, geschäftsführende Direktorin des Instituts für Erziehungswissenschaft.

In der Kategorie „Internationale Ausrichtung des Lehrangebots“ und der Gruppe „Unterstützung von Auslandsaufenthalten“ schneidet die Bamberger Erziehungswissenschaft noch nicht ganz so gut ab. „Wir haben in Bamberg ein relativ breit aufgestelltes englisches Angebot und entsprechend auch viele Studierende, die aus dem Ausland nach Bamberg kommen. Für Bamberger Studierende, die ins Ausland möchten, bauen wir derzeit entsprechende Unterstützungsstrukturen auf und erarbeiten ein attraktives Angebot“, sagt Annette Scheunpflug.

Jährlich beurteilt das CHE-Ranking ein Drittel der untersuchten Fächer neu. Im Jahr 2016 betrifft das die Fächer Architektur, Bau- und Umweltingenieurwesen, Angewandte Naturwissenschaften, Elektrotechnik und Informationstechnik, Maschinenbau, Werkstofftechnik/Materialwissenschaft, Bioingenieurwesen, Chemieingenieurwesen, Verfahrenstechnik, Mechatronik, Chemie, Biologie, Psychologie, Germanistik, Anglistik/Amerikanistik, Erziehungswissenschaft sowie Romanistik. Das Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung wird im neuen ZEIT-Studienführer 2016/17 veröffentlicht.

http://www.wiesentbote.de/2016/05/04/bamberger-psychologie-im-che-hochschulranking-mit-bestnoten-bewertet/

Zur Homepage der Schnapsbrenner

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen