Bier des Monats April 2016: Auszeichnung für „St. GeorgenBräu Keller Bier“

Bürgermeister Michael Karmann, Noah Kramer, Außendienst, Daniel Kramer, Bräu Norbert Kramer, Frank Winkel (ProBier-Club.de)

Bürgermeister Michael Karmann, Noah Kramer, Außendienst, Daniel Kramer, Bräu Norbert Kramer, Frank Winkel (ProBier-Club.de)

Bierexperten haben gewählt – Nominierung zum „Bier des Jahres“

Zum „Bier des Monats April 2016“ wurde vom deutschlandweiten ProBier-Club.de die Bierspezialität „St. GeorgenBräu Keller Bier“ aus der Brauerei St: GeorgenBräu in Buttenheim gewählt. „Bier des Monats“ ist ein bundesweiter Preis, der im Laufe eines Jahres nur zwölf deutschen Brauereien verliehen wird. Ziel von ProBier-Club.de ist es, Bierliebhaber/ -innen auf mittelständische Brauereien aufmerksam zu machen, die regionale Gerstensaft-Spezialitäten nach traditionell handwerklicher Braukunst brauen.

Der Genießerclub wurde 1998 gegründet und wählt seitdem monatlich ein Bier einer regionalen Brauerei zum „Bier des Monats“. Diese Wahl ist gleichzeitig die Nominierung zum „Bier des Jahres“, dem größten und wichtigsten deutschen Konsumentenpreis der deutschen Braubranche.

ProBier-Club.de hat weltweit über 6.000 Mitglieder. Mit der Aktion „Bier des Monats“ werden den Clubmitgliedern monatlich besondere Bierspezialitäten zugesandt, die zuvor von einem Konsumenten-Ausschuss ausgewählt wurden. Mitglied bei ProBier-Club.de kann jeder werden, der gerne die verschiedensten Bierspezialitäten aus Deutschland probieren möchte.

Verkostungsnotiz

Rotgold mit orangen Reflexen und einer leichten gleichmäßigen Trübung leuchtet das Bier sanft im Glas. Der Schaum ist traditionell leicht und flüchtig. Schon beim Einschenken macht sich der Duft frischer Hefe breit. Der Kenner weiß, bei diesen Attributen handelt es sich um „a U“, ein ungespundetes Kellerbier, wie man es so nur noch in Franken findet. Typisch fränkisch sind sie alle, die Biere vom St. Georgen Bräu Norbert Kramer, egal ob Vollbier hell, Pilsener oder Weißbier. Doch sein ursprüngliches St. GeorgenBräu Keller Bier ist ein wichtigster Beitrag zur fränkischen – und die Franken mögen mir verzeihen, deutschen – Bierkultur. Die natürlich reduzierte Rezenz gibt dem Kellerbier eine besondere Weichheit und extrem gute Trinkbarkeit. Feine Malzaromen erinnern an Landbrot, frisches Korn und sogar helle Schokolade. Diese werden von der fein dosierten Hefe bestens unterstützt. Der Hopfen setzt eine leichte herbe Note gegen die malzsüßen Eindrücke, was dem Keller Bier einen angenehm leicht kantigen Charakter verleiht.

Die Verkoster sind begeistert und wählten die Bierspezialität „St. GeorgenBräu Keller Bier“ zum „Bier des Monats April 2016“.

Schreibe einen Kommentar