Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

Tabellenzweite VfB Eichstätt zu Gast beim FCE Bamberg

| Keine Kommentare

In der Fußball Bayernliga Nord ist der FC Eintracht Bamberg 2010 am kommenden Freitag, 22. April, Gastgeber für den VfB Eichstätt. Anstoß im Bamberger Fuchsparkstadion ist, entgegen der ursprünglichen Ankündigung, um 19:30 Uhr. Für den FC Eintracht Bamberg 2010 und dessen Cheftrainer Petr Skarabela heißt es wieder, einen Mix aus Bayernliga-, U23- und Jugendspieler in den Kader zu nehmen. „Allerdings zeigte diese Truppe in den letzten Begegnungen durchaus ansprechende Leistungen. Schade nur, dass sie nicht belohnt wurde. Auch wenn wir am Ende der Saison auf den letzten Tabellenplatz gesetzt werden, hätte sich unsere Mannschaft das eine oder andere Erfolgserlebnis durchaus verdient. Aber es hat nicht sollen sein“, so Skarabela. Gegen den Zweiten aus Eichstätt hofft der gebürtige Tscheche, „dass die Mannschaft, die auf dem Platz steht, wieder die großartige Unterstützung von den Zuschauern erhält.“ Derzeit belegt der FCE mit 29 Punkten den dreizehnten Tabellenplatz. Die noch anstehenden Begegnungen des FC Eintracht im Monat April in der Gesamtübersicht: gegen den VfB Eichstätt (22. April) und beim SV Erlenbach (30. April).

Wie schon vor dem Hinspiel Ende September letzten Jahres belegt der VfB Eichstätt einen Spitzenplatz. Traten die Eichstätter damals als Tabellenführer gegen den FCE an, belegen sie aktuell den zweiten Tabellenplatz und sind mit 59 Zählern punktgleich mit Spitzenreiter SV Seligenporten. Seit acht Spieltagen ist der VfB ungeschlagen, zuletzt holte die Mannschaft um den ehemaligen FCE-Akteur Lucas Schraufstetter fünf Siege in Serie. Nach dem Spiel in Bamberg kommt es für Eichstätt zu einem absoluten Spitzenspiel, dann erwartet der VfB die SpVgg SV Weiden. In der Historie war der größte Erfolg des VfB Eichstätt der erstmalige Sprung in die Bayernliga im Jahr 2012. Im Vorfeld der laufenden Saison, dem vierten Bayernligajahr, wurde der VfB quasi versetzt, denn er wurde von der Bayernliga Süd in die Bayernliga Nord umgruppiert. Für die Verantwortlichen bedeutete dies, sich auf neue Vereine und Gegner einzustellen. Zur Stadt Eichstätt: sie hat etwa 13.000 Einwohner und gehört seit 1972 zum Regierungsbezirk Oberbayern. Damals gab es die Gemeindegebietsreform und Eichstätt wurde von Mittelfranken nach Oberbayern zugeordnet und ist somit der nördlichste Landkreis Oberbayerns. Eichstätt liegt im Altmühltag, an der Autobahn A9 zwischen Nürnberg und Ingolstadt. Geprägt ist die Stadt von einem barocken Baustil, so dass sich der Ort auch Barockstadt nennt. Zu den Sehenswürdigkeiten Eichstätts gehören u.a. die Fürstbischöhiche Residenz, verschiedene Galerien sowie die reizvollen Gärten und Parkanlagen.

Anreise/Parken: Das Fuchsparkstadion bejndet sich in der Pödeldorfer Straße 182. Von außerhalb mit dem Auto Anreisenden wird die Anfahrt über die Autobahn A 73/ Ausfahrt Bamberg Ost empfohlen. Von dort aus geht es Richtung Bamberg. In Bamberg bejndet sich das Stadion nach ca. 300 Metern auf der linken Seite. Parkplätze stehen am „Bambados“ – neben dem Stadion – zur Verfügung. Mit dem öffentlichen Personennahverkehr ist das Fuchsparkstadion mit der Stadtbuslinie 902 erreichbar, sie startet am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB, Stadtmitte) und führt über den Bahnhof zum Stadion (Ausstieg Haltestelle „Stadion“). Alternativ kann auch die Linie 920 genutzt werden, dieser Bus startet ebenfalls am ZOB und fährt über den Marienplatz zum Stadion (Ausstieg Haltestelle „Bambados“). Mit der Bahn Anreisende fahren mit der Linie 902 vom Bahnhof zum Fuchsparkstadion, mit beide Linien kommt man vom Stadion wieder zum Bahnhof und in die Innenstadt. Am Abend fahren die Linien 935 und 936 vom Stadion zurück zum Bahnhof und ins Stadtzentrum. Weitere Informationen zum Busverkehr in Bamberg – das Gesamtnetz der Stadtwerke Bamberg umfasst übrigens etwa 230 Kilometer – gibt es im Internet unter www.stadtwerke-bamberg.de Berichte von ausgewählten Spielen der Bayernliga gibt es immer sonntags ab 20.00 Uhr im Internet unter www.bfv.tv, dort sendet der Bayerische Fußball-Verband seine Onlinesportschau. Die U23 Mannschaft des FC Eintracht Bamberg, Tabellenführer der Kreisklasse II, bestreitet ihr nächstes Punktspiel am kommenden Sonntag, den 24. April, beim Tabellendritten SC Heiligenstadt. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

http://www.wiesentbote.de/2016/04/21/tabellenzweite-vfb-eichstaett-zu-gast-beim-fce-bamberg/

Zur Homepage der Schnapsbrenner

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen