Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

Bundesstraße 22: Erneuerung des Berliner Ringes in Bamberg

| Keine Kommentare

Am Montag, den 18.04.2016 beginnt das Staatliche Bauamt Bamberg mit den Bauarbeiten für den 2. Bauabschnitt der Erneuerung des Berliner Ringes zwischen der A 73 und der Einmündung des Münchner Rings in Bamberg. Zunächst wird die Einmündung der Gutenbergstraße umgebaut und die dortige Fuß- und Radwegquerung barrierefrei ausgestattet. Für die Durchführung der Arbeiten wird die Gutenbergstraße vollständig gesperrt und der Verkehr über die Strullendorfer Straße umgeleitet. Im gleichen Zeitraum werden die Entwässerungsrinnen entlang des Berliner Ringes saniert. Hierzu wird die Fahrbahn in Fahrtrichtung Norden abschnittsweise auf einen Fahrstreifen eingeengt. Diese Arbeiten werden voraussichtlich am 06.05.2016 abgeschlossen sein. Im Anschluss daran wird die östliche Fahrbahn erneuert. Hierzu wird der Verkehr auf die westliche Richtungsfahrbahn gelegt. Den Verkehrsteilnehmern steht dann nur noch ein Fahrstreifen je Richtung zur Verfügung.

Die Erneuerung erfolgt in zwei Bauabschnitten:

  1. Vom 09.05.2016 bis 20.05.2016 wird die Fahrbahn zwischen der Einmündung Münchner Ring und Forchheimer Straße saniert. Während dieser Bauarbeiten ist ein Einfahren in die Forchheimer und Nürnberger Straße von der Autobahn kommend nicht möglich. Die Umleitung erfolgt über den Münchner Ring und die Von-KettelerStraße. Die Umleitungsstrecke ist entsprechend ausgeschildert.
  2. Vom 23.05.2016 bis voraussichtlich 03.06.2016 erfolgt die Erneuerung zwischen der Einmündung Forchheimer Straße und der A 73. Hierzu wird die Einmündung der Strullendorfer Straße gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Gutenbergstraße und ist entsprechend ausgeschildert.

Ab dem 06.06.2016 werden die Schutzplanken erneuert und die Mittelstreifenüberfahrten zurückgebaut. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich Ende Juni abgeschlossen sein.

Die Baukosten für den 2. Bauabschnitt belaufen sich auf rd. 750 Tsd. €.

Das Staatliche Bauamt Bamberg bittet die Verkehrsteilnehmer um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich und um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen und Verkehrsbehinderungen während der Bauzeit.

http://www.wiesentbote.de/2016/04/18/bundesstrasse-22-erneuerung-des-berliner-ringes-in-bamberg/

Zur Homepage der Schnapsbrenner

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen