Ausgezeichnete Gastlichkeit in Gößweinstein

Bayerns Wirtschafts- und Tourismusministerin Ilse Aigner und der Präsident des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Bayern Ulrich N. Brandl, verliehen in München Sterne für Gasthöfe, Hotels und Pensionen.  Hier mit Belinda Werner vom Gasthof Schönblick in Gößweinstein.

Bayerns Wirtschafts- und Tourismusministerin Ilse Aigner und der Präsident des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Bayern Ulrich N. Brandl, verliehen in München Sterne für Gasthöfe, Hotels und Pensionen. Hier mit Belinda Werner vom Gasthof Schönblick in Gößweinstein.

Klein, fein und individuell, das ist er, der Gasthof Schönblick in Gößweinstein. Und nun wurde er auch noch mit 3 Sternen für Gasthöfe ausgezeichnet.

Neben der Deutschen Hotelklassifizierung hat der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband in Kooperation mit dem Deutschen Tourismusverband
im Juli 2005 ein weiteres Markenprodukt, die „Deutsche Klassifizierung für Gasthäuser, Gasthöfe und Pensionen“ („G-Klassifizierung“), eingeführt.
Die G-Klassifizierung bringt die erhoffte, zusätzliche Angebotstransparenz und Sicherheit, da der Gast bei einem klassifizierten Betrieb bereits vor seiner Ankunft weiß, welche objektiven Leistungen und Angebote der Betrieb ihm bieten wird.

Um ihren Gästen diese Angebotstransparenz zu bieten hat sich Familie Werner, vom Gasthof Schönblick, dazu entschieden sich diesem ausführlichen Verfahren zu unterziehen. Belohnt wurden sie im Anschluss mit 3 Sternen. „Das ist der Lohn für die vielen Umbauarbeiten und
Investitionen.“, so Familie Werner.

Schreibe einen Kommentar