Landratsamt Forchheim informiert: Neuer Lehrgang zum „Geprüften Natur- und Lanschaftspfleger“

Das Fortbildungszentraum Almesbach biete im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirschaft und Forsten den Lehrgang „Geprüfte/r Natur- und Lanschaftspfleger/in“ mit Fortbildungsprüfung für ganz Bayern an.

Die Fortbildung vermittelt eine in erster Linie eine Zusatzqualifikation für sogenannte grüne Berufe wie Landwirte, Gärtner, Winzer, Forstwirte, Revierjäger, Fischwirte oder Tierwirte. Es können sich aber auch alle schriftlich bewerben, die glaubhaft machen können, dass sie Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben haben, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen. Die Fortbildung zum Geprüften Natur- und Landschaftspfleger ist daher für jeden, der in der Landschaftspflege arbeitet, oder aktiv werden möchte, eine lohnende Investition in die Zukunft.

Der Fortbildungskurs dauert insgesamt 17 Wochen und beginnt am Montag, dem 26. September 2016. Ameldeschluss ist der 30. Juni 2016. Die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren betragen 750 Euro zuzüglich einer Prüfungsgebühr von 180 Euro. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich. Ansprechpartnerin am Fortbildungszentrum ist Iris Prey. Weitere Informationen unter Tel: 0961 / 39020 – 54, E-Mail: FBZ-AL@LFL.bayern.de oder unter http://www.stmelf.bayern.de/berufsbildung/berufe/004007/

Schreibe einen Kommentar