Verletzter Mann im Bayreuther Stadtgebiet entdeckt

Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Oberfranken und der Staatsanwaltschaft Bayreuth

BAYREUTH. Mit Stichverletzungen wurde am Dienstagmorgen ein Mann in der Bayreuther Innenstadt entdeckt. Polizei und Staatsanwaltschaft Bayreuth versuchen nun die Hintergründe für die Verletzungen aufzuklären.

Gegen 5.45 Uhr entdeckten Passanten den Verletzten auf einem Gehweg in der Brandenburger Straße und verständigten die Rettungskräfte. Ein Notarztteam transportierte den Mann in ein Krankenhaus. Die Person ist schwer verletzt, aber außer Lebensgefahr. Nach ersten Erkenntnissen der Polizeibeamten dürfte den Verletzungen eine Auseinandersetzung vorausgegangen sein. Zu den weiteren Hintergründen laufen die Ermittlungen der Kriminalpolizei Bayreuth auf Hochtouren.

Polizeibeamte fahnden derzeit im Stadtgebiet nach möglichen Tatverdächtigen und sind im Stadtgebiet, insbesondere in der Brandenburger Straße und im Bereich des Bahnhofes zur Sicherung von möglichen Spuren eingesetzt.

Schreibe einen Kommentar