Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

Forchheimer Straßenlampen werden erneuert

| Keine Kommentare

Auch Straßenlampen müssen standsicher sein. Bei der vergangenen Überprüfung wurde festgestellt, dass einige Lampen insbesondere aus Sicherheitsgründen erneuert werden müssen und viele nicht mehr dem Stand der Technik entsprechen. In diesem Jahr werden in folgenden Bereichen die Masten ausgetauscht und durch solche mit LED-Technik ersetzt:

  • Fichtenweg
  • Hubertusweg
  • Kaiserin-Kunigunda-Straße
  • Kantstraße
  • Käsröthe
  • Löschwöhrdstraße
  • Ludwigstraße (im Bereich der Hausnummern 38, 40, 42, 44, 46 , 49-52)
  • Ohmstraße
  • Rosenweg
  • St.-Josef-Straße
  • Untere Kellerstraße (ab Karl-Bröger-Straße bis Ortsende)
  • Von-Guttenberg-Straße
  • Wilhelm-Burkard-Straße

Bei Anliegerstraßen werden 80 % der Kosten der Baumaßnahmen auf die Anlieger der gesamten Straße umgelegt. Das gilt auch dann, wenn die Maßnahmen nicht direkt vor der jeweiligen Haustüre erfolgen. Geregelt ist das in der Straßenausbaubeitragssatzung der Stadt Forchheim vom 01.07.2010. Die Straßenausbaubeitragssatzung sowie ein Faltblatt mit allgemeinen Informationen zu Straßenausbaubeiträgen können auf der Homepage der Stadt Forchheim unter

www.forchheim.de \ Bürgerservice & Verwaltung \ Formularservice \ sonstige Formulare und Infos \ Straßenausbaubeiträge

heruntergeladen werden.

Weitere Auskünfte erteilt Frau Fasbender, Bauverwaltung, Tel.: 09191/714-393 (Montag bis Donnerstag 8.00 – 12.00 Uhr), Birkenfelderstraße 2 – 4, 91301 Forchheim.

http://www.wiesentbote.de/2016/04/05/forchheimer-strassenlampen-werden-erneuert/

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen