Der Neue Wiesentbote

Die Online-Zeitung für die Fränkische Schweiz

www.wiesentbote.de

Frauen rücken in Führungspositionen bei der Kriminalpolizei auf

| Keine Kommentare

BAYREUTH / HOF, OBERFRANKEN. Zwei Führungspositionen bei der oberfränkischen Kriminalpolizei sind seit heute mit Polizeibeamtinnen besetzt. Kriminalhauptkommissarin Sandra Traßl ist ab sofort stellvertretende Leiterin der Kriminalpolizei in Bayreuth. Kriminalhauptkommissarin Helga Eller ist Leiterin des Kommissariats Zentrale Dienste bei der Kripo in Hof.

Mit Sandra Traßl und Helga Eller übernehmen zum ersten Mal Polizeibeamtinnen auf Dauer herausragende Führungspositionen bei der oberfränkischen Polizei. Polizeipräsident Reinhard Kunkel händigte den beiden Kolleginnen Ende März die Bestellungsschreiben des Bayerischen Innenministeriums aus und wünschte ihnen für ihren neuen Aufgaben- und Verantwortungsbereich alles Gute.

Die Kriminalhauptkommissarin Helga Eller war bis Ende März im Sachgebiet für Kriminalitätsbekämpfung tätig. Vorrangig war die 51-Jährige aus dem Landkreis Hof für die Fortschreibung und Analyse polizeilicher Kriminaldaten verantwortlich. Zuvor war sie viele Jahre bei der Kriminalpolizei in Bayreuth mit der Bearbeitung von Vermögens- und Wirtschaftsdelikten betraut. Bereits nach Abschluss ihrer Ausbildung im Jahr 1986 arbeitete die jetzige Kommissariatsleiterin im Bereich der Kriminalpolizei, u.a. auch beim Bayerischen Landeskriminalamt. Mit der Übernahme des Kommissariats Zentrale Dienste zeichnet sie ab sofort verantwortlich für die Spurensicherung, den Erkennungsdienst und die Kriminalaktenarchivierung.

Auch die 49-jährige Kriminalhauptkommissarin Sandra Traßl war zuletzt im Sachgebiet Kriminalitätsbekämpfung beim Polizeipräsidium Oberfranken tätig. Zuvor war sie jahrelang bei der Kriminalpolizeiinspektion mit Zentralaufgaben für die Einsatzplanung zuständig. Die im Landkreis Bayreuth wohnhafte Kriminalbeamtin war von Beginn ihrer Karriere im Jahr 1989 bei der Kriminalpolizei und verfügt somit über einen breiten Erfahrungsschatz im Bereich der kriminalpolizeilichen Arbeit. Als stellvertretende Leiterin der Kriminalpolizei Bayreuth ist sie ab sofort zusammen mit dem Leiter, Kriminaloberrat Uwe Ebner, für etwa 100 Beschäftigte verantwortlich.

Bereits im November 2015 wurden bei den weiteren Kriminalpolizeiinspektionen in Bamberg, Coburg und Hof offiziell Stellvertreter der Dienststellenleiter bestellt. In Bamberg ist dies Erster Polizeihauptkommissar Roland Zoeke, in Coburg Erster Kriminalhauptkommissar Ralf Wietasch und in Hof Erster Kriminalhauptkommissar Rainer Meier.

http://www.wiesentbote.de/2016/04/01/frauen-ruecken-in-fuehrungspositionen-bei-der-kriminalpolizei-auf/

Zur Homepage der Schnapsbrenner

Schreibe einen Kommentar

Orte und Regionen