Stadtwerke Bayreuth liefern ausschließlich Ökogas und senken die Preise der Gasprodukte

Zum 1. Mai liefern die Stadtwerke Bayreuth ausschließlich 100 Prozent Ökogas – ganz automatisch und ohne Aufpreis. Außerdem werden die Preise der Gasprodukte gesenkt. Ein durchschnittlicher Haushalt spart damit über 100 Euro pro Jahr.

Ab Mai verkaufen die Stadtwerke Bayreuth an Haushalts- und Gewerbekunden ausschließlich durch den TÜV NORD zertifiziertes Ökogas. „Das bedeutet, dass unser Erdgas klimaneutral ist“, erklärt Michael Schuhmann, Vertriebsleiter der Stadtwerke Bayreuth. „Wir schaffen das, indem wir in Klimaschutzprojekte vor allem in Schwellen- und Entwicklungsländern investieren. Wir garantieren, dass dort genauso viel CO2 eingespart wird, wie durch die Verbrennung unseres Erdgases entsteht.“ Die Entscheidung, nur noch Ökogas zu verkaufen, vervollständigt die nachhaltige Ausrichtung des Unternehmens: Bereits seit 2015 liefern die Stadtwerke ausschließlich Ökostrom. Dieser ist ebenfalls TÜV-zertifiziert und wird automatisch und ohne Aufpreis geliefert.

Noch eine gute Nachricht: Ab dem 1. Mai senken die Stadtwerke Bayreuth die Preise der Gasprodukte. „Ein Drei-Personen-Haushalt mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 20.000 Kilowattstunden pro Jahr spart sich so über 100 Euro“, sagt Michael Schuhmann.

In der Grundversorgung halten die Stadtwerke die Preise stabil. „Hier müssen wir anders kalkulieren“, erklärt Schuhmann. Dadurch, dass die Kündigungsfrist nur zwei Wochen beträgt, hat das Unternehmen im Gegensatz zu den Gasprodukten weniger Planungssicherheit. Das führe letztlich zu höheren Einkaufspreisen als bei den Gasprodukten. Das bedeutet aber nicht, dass nicht auch Kunden in der Grundversorgung von der Gaspreissenkung profitieren können. „Selbstverständlich können auch grundversorgte Kunden jederzeit in einen günstigeren Tarif wechseln.“

Schreibe einen Kommentar